Die Inhalte des Gästebuchs geben die Meinung der Diskussionsteilnehmer wieder, die nicht mit der Meinung der „5 Lockdown-kritischen Professoren“ und auch nicht mit meiner Meinung übereinstimmen müssen. Eine Zensur findet nicht statt! In einer schwierigen gesellschaftlichen Situation muss es auch einen Ort geben, wo fundierte abweichende Meinungen wie auch Frust und Wut formuliert werden können.

  

Ein Bundestagsabgeordneter versicherte mir, dass man sich frage, ob die breite Zustimmung noch lange anhalten würde und dass auch solche Gästebücher für diese Einschätzung zur Kenntnis genommen würden. Steter Tropfen höhlt den Stein! 

 

Unsere Aktion mit der kleinen Anfrage hat aber bewirkt, dass sich mehr Akteure besser vernetzt haben. Es hat sich der Verein "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V." gegründet. (https://www.mwgfd.de/) Die Regierung wird versuchen, den Bürgern die "dicke Rechnung" erst nach der Wahl zu präsentieren. Das wird ihr aber nicht gelingen. Die Frage "War das wirklich alles nötig?" wird unausweichlich sein. Bei einem Schaden von 12.500 € pro Kopf - einschl. Baby und Rentner - ist kein Pappenstiel!

 

 

Kommentare: 4
  • #4

    authentic hackers (Montag, 05 Oktober 2020 21:38)

    In der Welt des Hackens sind wir die Besten, wenn es um Kundenzufriedenheit geht. AUTHENTIC HACKER'S ist ein erfahrener Online-Privatdetektiv / ethischer Hacker, der Einzelpersonen Ermittlungslösungen und damit verbundene Dienstleistungen anbietet. Sie könnten neugierig sein, was Hacking-Gruppendienste bieten können? .. Wenn Sie einen Hacker einstellen, müssen Sie den Fortschritt des Hacks mitverfolgen, bis er abgeschlossen ist, und das bieten wir unseren Diensten an. Wir rendern: Hack für Universitätsnoten, Hacks für Bankkonten, Fernsteuerung von Steuergeräten, Facebook-Hacking-Tricks, Google Mail, AOL, Yahoomail, Posteingang, Mobiltelefon (Hacking für Anrufe und Textnachrichten sind verfügbar) Datenbank-Hacking, PC-Computer-Tricks Banküberweisung, Western Union , Geldgramm, Überweisung per Kreditkarte, VPN-Software, ATM-Hack Kontakt: Authenticatehackers@gmail.com
    WHATSAPP +1 (803) 999-3319

  • #3

    redDot (Dienstag, 30 Juni 2020 00:00)

    Es gibt keinerlei wissenschaftliche Evidenz, dass das bei Facebook und anderen sozialen Netzen als Covid-19 Prävention beworbene Händewaschen einen relevanten Schutz gegen behüllte Viren hat. Behüllte Viren bleiben i.A. nur kurze Zeit (Influenza: max 5 min) auf menschlicher Haut infektiös und ohne Angabe der Häufigkeit kann niemand wissen ob er sich ausreichend vor Corona schütz.

    Auch Menschenversuche der WHO mit über 10000 Teilnehmern zeigen:
    "moderate overall quality of evidence that hand hygiene does NOT have a substantial effect on transmission of laboratory-confirmed influenza"
    - der deutsche Top-Talker Christian Drosten kann seine Theorie "Lüften könnte wichtiger sein als Händedesinfizieren" mangels fachlich geeigneter Epidemiologen nicht überprüfen
    - anstatt Virologen über Rundfunkbeiträge Gesprächstherapien zu finanzieren, wäre die Investition in Forschung wie lange das neuartige Virus nun genau auf der Haut infektiös bleibt sinnvoller, um wissenschaftliche Grundlagen für die Bewertung von Maßnahmen zu schaffen

    Notwendige Schutzmaßnahmen vor einem behüllten Virus, dass aus dem Mund übertragen wird:
    - in schlecht belüftenden Gewerberäumen inkl.Bus & Schulen:
    räumliche Distanz (Abstand oder Glas) / Frischluft ODER Verbreitungsschutz (Mundtuch) an potentiell Infizierten
    (vergl. Gebiet außerhalb der WHO: indoor:150cm; outdoor 100cm ODER MNS)

    Fachlich korrekte Information was vor einem behüllten Virus aus dem Mund (Herpes, Influenza, Corona etc.) schütz:
    - gut belüfte Sportevents wie Olympia zeigen, dass bei solchen Veranstaltungen keinerlei Influenza Übertragung unter den Zuschauern passiert sind, während auf gut belüfteten Festivals mit vielen Mund-Mund und Mund-Flasche/Zigarette-Mund Kontakten Übertragungen dokumentiert sind
    - sehr nahes Besprechen bspw. einer Karte auf dem Smartphone kann auch in gut belüfteten Orten Ansteckungen mit fliegenden Viren verursachen (bislang ein dokumentierter Fall in China)

    Irrsinnige Maßnahmen
    - gut belüfte Parkbänke sperren und Menschen beim Picknick mit dem Zeppelin NT aufspüren
    - Kopieren von chinesischer Begrüßungstradition als Schutz vor einem Virus aus China
    - billiges Kopieren des Wuhan-Lockdown als China-Lockdown ohne entsprechende Hygiene ("wear Mask") und Inventur zu verstehen
    - Das schnelle herunterladen der eindeutschten Corona App, deren kopieren etwas länger gebraucht hat, ausgerechnet von einem Teilnehmer des amerikanischen Twitter-System als Corona-Patriotismus verkaufen lassen

    Japan zeigt praktisch das Gegenteil von Deutschland
    - kein billiges Kopieren von China
    - teamfähige Experten, die keine Einzelbetreuung durch Rundfunkanstalten benötigen
    - mutige Japaner hinderten gemeinsam ihren Präsidenten die Verfassung anzutasten, weil Japan schlechte Erfahrung mit dem System aus den 1930er hat.
    - fachlich korrekte Aufklärung/Warnung aus dem Wissen vorheriger Ansteckungen (3C; expert-apraoch)
    - trotz der auch in Japan über Facebook & Co verbreiteten Infodemie: besonne Schließungsempfehlungen/Bitten. Insbesondere die nächtliche Schließung von 24h Internetcaffees mit Dusche und Bereitstellung von Einzelzimmern dürfte wirksam gegen Tönnies artige Verbreitung gewesen sein
    - keine Spaltung der Gesellschaft in Verfassung- und Corona-Patrioten, da legale Schutzmaßnahmen völlig ausreichen, um ältere Menschen zu schützen (JP <4000 Todesfälle durch saisonale Influenza während andere Länder ihre Mitbürger nicht schützen)
    ==> Schutz der Bürgerrechte; Aufklärung statt Fake-News --> 90% weniger Übersterblichkeit als in Deutschland
    (andere Länder, die den WHO-Empfehlungen aus 2019 gefolgt sind, haben natürlich auch nur ein Bruchteil der deutschen C19-Sterblichkeit; Relativierter, die in der Filterblase nur euroamerikanische Länder empfangen können, glauben natürlich Deutschland stünde relativ 'gut' da)

    In Deutschland leidet auch die traditionelle Sprache unter der Kopiererei von China:
    Das rechtliche Neuland macht sich ja nicht nur in der Invertierung des vormals nicht durch Gesetze oder Verordnungen einschränkbaren Grundrecht auf Versammlungsfreiheit unter dem Dach einer Bushaltestelle, um sich gemeinsam vor Regen zu schützen, sondern auch im Einzug von Facebook-Deutsch beim ugs. Kontaktsperreermächtigungs Paragraf IfSG 28 bemerkbar: das Wort "insbesondere" wird zweimal verwendet und hat beim zweiten Mal keinen Bezug.

    kurz: die neuartigen Corona-Patrioten sollten mMn. zurindest den Anstand haben, Gesetze in der Sprache der meisten Verstorbenen zu formulieren und entsprechende Fehler zu korrigieren.
    Der Fachkräftemangel in Deutschland, der die Not fehlerhaft von China kopieren zu müssen ausgelöst hat, dürfte Schäden an der Verfassung/Rechtsstaat/Gesundheit,Sprachkultur und vermutlich auch Wirtschaft verursacht haben.

  • #2

    DON ROBERto (Freitag, 19 Juni 2020 00:48)

    ["Werte 5 Freunden. DushanWegner hat auf TickysEinblick eine Rechnung aufgemacht 2+2=5 in dem er die Philosophie von J.B Rowling aufmachte. Hierzu hat ein DON ROBO einen ergänzenden Beitrag zum Thema verfasst, in dem das Dilemma des Polt-Dramas in Bezug auf diese Geschichte, in der wir alle Statisten, nicht Gäste sind.
    Worauf stützt sich denn die These, dass dieser weltweit aktivierte Plandemic-Panic Hellywood Show verfassungswidrig sein soll und somit ein unüberlegter Schnellschuss gewesen sei....Irrtum. Das ist ja das erschreckende, der geglaubte tiefenüberzeugte Irrtum.
    1.Frage, welche Verfassung
    2.Frage, welche Regierung
    3.Frage, welcher Staat
    4.Frage, welches Rechtssystem
    5. Frage, war es wirklich ein unüberlegter Schnellschuß?

    Wer will was von wem woraus, ich prüfe....so der Grundsatz der Rechtslehre..haben die 5 Freunden dies überhaupt getan?
    Und wenn ja, unter welcher Jurisdiktion? Die da welche ist?
    Welches Recht ist überhaupt das angewendete? Kriegsrecht mit der HLKO? Seehandelsrecht? Landhandelsrecht? Privater Kommerz? Was ist mit SMAD und SHAEF?
    Hat das Land der Teutonen und Germanen überhaupt eine aktive Verfassung und ein aktives Grundgesetz, die dem Völkerrecht nach den internationalen Statuten entspricht?
    Wie viele Neins sollen noch angehängt werden? Halt, das Letztere hat ein Ja....puhh, ist zwar im Komma, aber noch da.
    All Laws are contracts and all contracts are commerce.Passendes Fazit aus Harry Potters Wörld zu den 5 mutigen Freunden auf dem falschen Dampfer sitzend: "Beindruckend, Snape. Du hast wiederum Deinen klaren Verstand eingesetzt und bist wie üblich zu dem flaschen Schluss gekommen.... vor uns liegen dunkle schwere Zeiten Harry, schon bald müssen wir uns entscheiden, zwischen dem Richtigen Weg und dem Leichten ! " Agenda21? Agenda2030 dazwischen Owning the Weather by 2025...oder ein klares NEIN zu " Germany must perish” as 33.Grad ScottihRite S.W.Churchill es auf dem Zettel hatte und immer noch drauf steht and 5G und all die VerÄpplungsÄpps 4-track-the-pack 24/7/365. "]

  • #1

    Kurt Engel (Sonntag, 14 Juni 2020 16:33)

    Hinsichtlich Corona bin ich voll Ihrer Ansicht. MMn ist das gesunder Menschenverstand und Bauchgefühl. Warum denken Politiker anders? Wahrscheinlich, weil sie für Ihr handeln KEINE Verantwortung übernehmen wollen und auch nicht müssen.

 

Die bisherigen 382 Einträge sind hier nachzulesen. Gelegentlich werden die Inhalte übertragen und dann beginnt ein neues Gästebuch. Es wird kein Kommentar gelöscht.

 

 

Gästebuch vom 06.05. - 12.06.

 

Klasse statt Masse - eine Antwort auf die kleine Anfrage an die Bundesregierung liegt vor, und sie hat mit nicht sehr vielen Worten nichts gesagt. Mehr unter der Unterseite "Bundestag". - Keine Antwort ist auch eine Antwort!

 

 


Beiträge mit zusätzlichen Inhalten:
   
#30    Aggi Dunkel (Freitag, 05 Juni 2020 13:33)  
Gibt es denn wenigstens ein Medikament gegen diese Lollo-Antwort der Regierung auf die berechtigten Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren??? Ist diese Regierung eine neue Züchtung Mensch, die ohne Gehirn auf die Welt gekommen ist?!

PS: Heute bei meiner Mutter im Heim brauchte ich ein Schluck Wasser. Wurde mir anstandslos vom "Aufpasser" gebracht. Aber nicht ohne den Zusatz: "Aber nicht, dass Du Deine Mutter berührst, während ich kurz raus bin!" - Wie meinte Mutti Merkel: “Wir leben immer noch am Anfang der Pandemie, aber haben mehr Kontrolle”. Wie wahr!
   
#29    Prof. Müller (Samstag, 30 Mai 2020 15:16)
Ich danke Olaf Kittel für seinen Widerspruch. Mir waren die ganzen Zustimmungen auch schon langweilig, auch wenn ich mich natürlich sehr darüber gefreut habe. Ich kann die Kommentare aber nicht beeinflussen. Es sind keine Fakes.

Natürlich habe ich über den Grund der Einheitlichkeit der weltweiten Strategie nachgedacht.

Menschen sind Herdentiere! Bei Verunsicherung suchen sie einen Leithammel, dem sie hinterherlaufen können. Sie kennen keinen Ausweg, der Leithammel kennt ihn aber. Bei der Pest im Mittelalter wurden Gottesdienste und Bittprozessionen abgehalten, und am Ende schienen sie geholfen zu haben, denn die Epidemie ging vorüber. Heute werden Kontaktsperre und Mund-Nasen-Schutz gefordert statt Gebete und Kruzifix, und sie haben das gleiche Ergebnis. Die Menschen laufen den Leithammeln hinterher und die Welle ebbt ab.

Politiker sind auch Menschen, und sie suchen auch einen Leithammel. Diese Rolle hat der chinesische Präsident übernommen. Die Eindämmung wäre wirksam gewesen, wenn sie sofort in Wuhan erfolgt wäre. Die Politiker haben den richtigen Zeitpunkt verschlafen, und wollten danach umso entschlossener reagieren und damit ihr Versagen überspielen. Dass die verspäteten Maßnahmen jetzt eher wirkungslos waren, könnte die chinesische Führung gewusst haben, es ging ihr aber um die Macht der Partei und nicht um das Wohl des Volkes. Damit hat China automatisch auch die internationale Rolle des Leihammels übernommen, dem die Politiker weltweit gefolgt sind. Langsam wurde die Herdendynamik immer stärker.
   

#27    Olaf Kittel (Dienstag, 26 Mai 2020 05:55)
Ich schließe mich Ihnen nicht an und wundere mich auch, dass es hier offensichtlich keine Gegenmeinung gibt.
   
Da fast alle Staaten der Welt unabhängig vom System eine nahezu identische Strategie verfolgen, sollten Ihnen schlicht zu denken geben.
   
#26    Stefan S. (Dienstag, 26 Mai 2020 01:13)
Ich schließe mich den - mehr als berechtigten - Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

Meine Mutter liegt mit 86 Jahren im Pflegeheim. Das sicherste, was ihr ein Lachen ins Gesicht zaubert, ist ein Besuch eines ihrer Kinder bei ihr. Doch auch ich habe sehr oft das Bedürfnis, sie zu sehen bzw. in ihrer Nähe zu sein.

Zur Zeit ist einmal die Woche (wenn ein Termin frei ist), für eine Stunde, die Möglichkeit gegeben sie zu besuchen. Soll man dafür jetzt noch Danke sagen??? Dafür, dass man unter Aufsicht, weiteren Besuchern und Bewohnern und völlig irrationalen Umständen (Maske auf / Plexiglas zwischen Besucher und Bewohner) seine Mutter im Gefängnis besuchen darf?

Das - auf die "besonderen Umstände" - eingewiesene Personal erfüllungsgehilfig wie nie, mich an Erzählungen der Mutter, aus dem 3. Reich erinnert (Bleiben Sie hier stehen!!! - Folgen Sie der Linie!!! - Sie müssen hier unterschreiben!!! - Die Mitbringsel muss ich ihnen wegnehmen!!!)?

Das Gespräch verläuft dennoch (auch nach Protesten meiner Mutter) normal, auch wenn meine Mutter nicht sieht, ob ich unter meiner Mund-Nase-Schutzmaske lächele oder ernst schaue. Zum Abschied meine Frage, die ich mir jedoch bereits im Vorfeld selbst beantworte: "Und ich darf meine Mutter nicht einmal umarmen???".... Die Antwort, wie sollte sie von - hoher Stelle nach unten weitergegeben - anders sein: "NEIN, das dürfen Sie nicht!!!".

Was soll man dazu sagen, wenn man sich in Gedanken vorstellte, dass der Koch des Pflegeheims oben, eine richtig schöne Grippe hat und das Essen für die Heimbewohner zubereitet???

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Es ist sehr traurig, dass so "Viele" diese bei den Haaren beigezogenen, auf nicht-evidenten Daten beruhenden und schließlich völlig irrationalen Maßnahmen bzw. Regelungen auch noch befürworten. Transparenz ist ausdrücklich nicht gewollt.

Ich bin dennoch sehr froh und hoffungsvoll, dass es auch genauso viele kritische Personen der Wissenschaften gibt, die gar nicht anders können, als sich in dieser gefährlichen Sache, zu engagieren.

Danke
       
#23    Aggi Dunkel (Donnerstag, 14 Mai 2020 12:10)  
Ich schließe mich den 5 Lockdown Professoren an und bin lediglich traurig, diese Nachricht erst heute gefunden zu haben.
   
Hintergrund: Seit dem 17.März gilt das Besuchsverbot in Pflegeheimen. Nicht nur meine bettlägrige, demenzkranke Mutter, sondern genauso auch ich leiden extrem darunter. Dass diese Form freiheitsentziehender Massnahmen über einen längeren Zeitraum irreparablen Schaden anrichtet und in diesem Sinne die Corona-Massnahme im schlimmsten Fall zum Tode führt, wird billigend in Kauf genommen. Fürs Gemeinwohl. Ist das neu-deutsch für Euthanasie?

2017/2018 überstanden meine Mutter (schon bettlägrig im Pflegeheim) und ich virusfrei die große Grippewelle mit den zigtausenden Todesopfern. Kein Hahn hat nach Massnahmen gekräht. Hatte keine Medien-Relevanz.

Im Sommer 2019, als der Norovirus durch das Pflegeheim tobte und das Sterbebuch täglich auslag, gab es keine solche rigiden Massnahmen. Allerdings lagen für alle, Personal wie Besucher, Masken und Handschuhe aus. Meine Mutter hat sich im Heim und ich mich bei meiner Mutter angesteckt. Wir beide haben überlebt. Schon wieder.

Ob wir beide die Corona-Massnahmen überleben und wenn, wie, steht auf einem anderen Blatt. Die UN bezeichnet heute die Haltung der Asylanten im serbischen Transit-Lager als Haft. Nichts anderes geschieht seit jetzt 2 Monaten in den Pflegeheimen. Wohl den Bewohnern, die wenigstens noch in irgendeiner Weise mobil sind. Bewohner wie meine Mutter, ans Bett gefesselt, dass nicht aus dem Zimmer geschoben werden kann, hat keine Chance. Für das Hochziehen ihres Bettgitters (wollte sie selber, Angst, rauszufallen) musste ich extra eine Genehmigung unterschreiben, weil es eine "freiheitsentziehende Massnahme" ist. Was jetzt geschieht heisst: "Zum Schutz der vulnerablen Altersgruppe". Schutz = Isolationshaft. Ich denke neuerdings an Selbstmord. Denken darf ich doch noch?
   

#22    Dietmar (Dienstag, 12 Mai 2020 13:18)
Hallo zusammen,

möchte mich erst mal für Ihren Mut und Einsatz bedanken, Ihre Fragen sind mehr als berechtigt.
   
Will es gar nicht mehr kommentieren, was alles besser hätte gemacht werde können.
   
Die sogenannten Lockerungen, sind meiner Meinung nach nur Verschlimmbesserungen, völlig praxisfern. Wer möchte in der Gaststätte, das Gefühl haben, auf einem Verkehrsübungsplatz zu sein um nur ein Beispiel zu nennen. (Kitas, Schulen, Einzelhandel, Sportstätten, Hotels, usw.). Wenn wir den Super-Gau noch verhindern wollen (falls es überhaupt noch möglich ist), wird ein klarer Schnitt benötigt bei den Maßnahmen. Es muss aufgehört werden, ständig Ängste und Unsicherheit der Bevölkerung zu erzeugen.
   
Die sogenannten Verschwörungstheoretiker, was ist das eigentlich? Gibt es das wirklich?
   
Diese Verallgemeinerung und Abstempelung sind nicht angebracht. Auch Frau Merkel (als Beispiel) hat so angefangen wie wir Alle, als Baby das alles lernen will. Unsere Gesellschaft, das familiäre Umfeld, in welches System wird man gepresst und vieles mehr machte uns zu dem was wir sind. Letztlich sind das Menschen die sich in unserem System nicht (mehr) zu Recht finden. Sie verbal immer weiter in Ecke zu prügeln löst das Problem kaum. Gewalt ist mit nichts zu entschuldigen. Aber es muss auch noch andere Ansätze geben.
   
Warum werden Alle Teilnehmer von Protesten pauschal verurteilt und in genau diese oder die rechte Ecke (was ist eigentlich mit der linken Ecke?) gepackt, Politik und Medien unisono. Demokratie bedeutet doch, dass ich auch mit der Meinung Anderer leben muss, ob es mir gefällt oder nicht.
   
Eher muss ich mir doch die Frage stellen, warum ist das so!
   
Transparenz, Ehrlichkeit und eine ergebnisoffener Dialog (vor allem mit der Bevölkerung) sollten meiner Meinung nach ein Mindeststandard sein. Alle vier Jahre Wahlurnen aufstellen reicht nicht. Lobbyisten, Parteispenden und Nebentätigkeiten mit Konfliktpotential dürften meiner Meinung nach nicht sein. Das schafft Abhängigkeit und schränkt die Handlungsfähigkeit erheblich ein.
   
Ich verurteile die Ängste der Menschen, die ich selbst hervorgerufen habe. Ist das Unwissenheit? Nein das ist Kalkül und bewusst! So gut geschulte Menschen wissen das!
   
Wenn sich nach der Zeit der Einschränkungen was ändern sollte, dann die Art wie wir miteinander umgehen. Wird schwierig genug.
   
Ich wünsche mir, dass alle Maßnahmen sofort beendet werden. Es muss mehr Eigenverantwortung geben, Risikogruppen Angebote zum Schutz machen und keiner will bevormundet werden.
   
Die Menschen brauchen Perspektive, positive Botschaften um Mut und Energie zu entwickeln. Wer will schon eine kranke Gesellschaft?
   
Ich bin gewählter Arbeitnehmervertreter von Beruf und verstehe nicht was hier grade passiert.

Deshalb bleibt gesund
       
#20    Ewald (Dienstag, 12 Mai 2020 00:17)
Genau diese Zusammenhänge versuche ich schon seit vielen Wochen, meinen Mitmenschen zu erklären. Diese spüren zwar, dass bei diesem Corona-Wahnsinn irgendwie alles nicht zusammenpasst, aber selbst wenn man es erklärt, tun sie sich schwer, es zu verstehen. Unsere Politiker sind auch nicht schlauer, und befinden sich genauso im Panikmodus, während sie noch dazu darauf fokussiert sind, ihre Machtposition zu erhalten bzw auszubauen. Die Vernunft bleibt da auf der Strecke.
   
Einen Gedanken zur Ergänzung habe ich noch: wenn die Herdenimmunisierung durch diese noch harmlose Corona-Variante verhindert wird, was passiert dann, falls demnächst eine schlimmere Varanite daherkommt? (Wie wäre wohl die Hongkong-Grippe verlaufen, wenn es zuvor nicht die Asiatische Grippe gegeben hätte..)
   
#19    ralf (Montag, 11 Mai 2020 13:07)   
Viren und Bakterien gabe es schon IMMER in der Menschheitsgeschichte (und davor). Impfstoffe erst seit 100-150 Jahren, oder?
   
Wie konnte die Menschheit OHNE Impfen nur so lange überleben?

   
Vielen Danke für ihre Arbeit. So sehen wir wenigstens, dass es schlaue Köpfe in diesem Land gibt, die sich nicht (nur) von Angst, Panik, Halbwissen steuern lassen und dabei die Medien instrumentalisieren.
   
Na ja, jeder der was anderes als der zwangsfinanzierte Staatsrundfunk sagt, gilt ja nun als Verschwörungstheoretiker oder "Rechter" und da finde ich ihren Mut besonders lobenswert.
   
#18    Anne Lissmann (Montag, 11 Mai 2020 09:16)
Ich bin sehr dankbar, dass Sie sich hier engagieren. Von Anfang an habe ich das Gleiche gedacht. Außerdem fehlt jede Evidenz einer Pandemie im täglichen Leben - nicht nur bei mir, bei allen die ich befragt habe. Manipulation mit Statistiken und über die Massenmedien (für die wir verständlicherweise über GEZ Gebühren eine Zwangsabgabe zahlen müssen, damit wir auch wissen, was wir zu denken haben), Verschleierungstaktiken (verhinderte Obduktionen, kritische Fragen als Fake News bezeichnen) und als "Gut-Menschentum" vermarktete Dummheit. Ich möchte nicht von mir behaupten, dass ich alle Zusammenhänge versteht, aber das hier was oberfaul ist, ist klar. Die Frage, warum hier ein Pandemie vorliegt und bei der Grippe nicht, habe ich mir auch von Anfang an gestellt.
           
#12    Felix Fehr (Freitag, 08 Mai 2020 01:17)

Sehr geehrter Herr Professor Müller,

vielen Dank für Ihren Einsatz. Anbei mein Schreiben an die Fraktionen im Bundestag. Eine Antwort habe ich nicht erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Felix Fehr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die wirren, wenig evidenzbasierten Maßnahmen der Bundesregierung in der
    aktuellen Situation erfüllen mich mit großer Sorge.

    Aus diesem Grund schließe ich mich den dieser Mail angefügten Fragen der
    Experten (Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Prof.
    Dr. Stefan Homburg, Prof. Dr. Werner Müller und Prof. Dr. Dr. Harald
    Walach) vom 28. April 2020 an.

    Warum müssen sich diese ausgewiesenen Experten auf Art. 17 GG berufen,
    um gehört zu werden, und sind nicht (genau wie viele weitere
    hervorragende Wissenschaftler) Teil eines interdisziplinären Krisenstabs?

    Neben der Bitte um Beantwortung der gestellten Fragen bitte ich Sie, die
    Bundesregierung aufzufordern, unbedingt Experten zu konsultieren, bevor
    wieder sinnlos Impfstoffe bestellt werden, die dann später auf Kosten
    der Allgemeinheit entsorgt werden müssen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. rer. nat. Felix Fehr
   
#11    Anne Holefleisch (Donnerstag, 07 Mai 2020 08:54)
Wir haben diesen Brief formuliert - auch gerne als Vorlage - und bitten, diesen Brief (oder individuell abgewandelt) an die oben genannten Email Adressen der Bundesregierung zu versenden. Vielen Dank!

    Betreff: Stimmen Sie bitte gegen ein Impfzwang - Gesetz

    Sehr geehrte .........

    ich hätte nie gedacht, dass ich einmal einem Aufruf der AfD folgen werde. Aber im Moment, da alle anderen Parteien ängstlich schweigen, bleibt mir nichts anderes:

    Immer wieder wird der Ruf nach einer allgemeinen Impfpflicht laut. Bayerns Ministerpräsident Söder hat schon gesagt, er sei dafür „offen“, andere haben sich ähnlich geäußert.

    Dass damit eine massive Verletzung der Menschenrechte verbunden ist, ist im Zeichen der Corona-Panik anscheinend völlig unerheblich.

    Dass Impfungen oft verheerende Nebenwirkungen haben, die dem - behaupteten - Nutzen oft weit überwiegen, wird nicht zur Kenntnis genommen. Man vertraut hier auf das Gesundheitsministerium, das sagt: Impfstoffe und - gut getestet - haben praktisch keine Nebenwirkungen. Die wissenschaftliche Forschung kommt dagegen zu anderen Ergebnissen.

    Völlig ignoriert wird der Umstand, dass Impfung nicht alternativlos ist. Wesentlich wirkungsvoller und garantiert frei von schädlichen Nebenwirkungen wäre eine allgemeine, staatlich geförderte Stärkung des Immunsystems. Aber das wird gar nicht in Betracht gezogen – warum nicht?

    Aktuell besagt die Mehrheit der wissenschaftlichen Studien, dass eine Impfung gegen Corona gar nicht nötig ist. Die Epidemie wird bei geeigneten Maßnahmen ohnehin abflachen – bei einer Aufrechterhaltung oder gar Verschärfung des Lockdown dagegen besteht die Gefahr, dass es eine zweite Welle geben wird.

    Ich fordere Sie daher auf: Stimmen Sie gegen eine Impfpflicht! Informieren Sie sich umfassend, nicht nur bei den – mittlerweile vielfach kritisierten – Quellen wie RKI, Drosten oder John Hopkins. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Mehrheit der Fachleute die Lage ganz anders beurteilt!

    Denn die Forderung: "Kein Impfzwang“ wird einer aktuellen Umfrage zufolge von über 90% der Bevölkerung unterstützt.

    Mit freundlichen Grüßen

#10    Marlene Kowalewski (Donnerstag, 07 Mai 2020 06:43)
   
Sehr geehrter Herr Professor Müller und Kollegen,
   
ich bedanke mich für ihre sachlich, informative und kritische Aufarbeitung des Lockdowns. Ich wünsche mir sehr, dass ihre Meinungen öffentlich gehört werden.
   
Was kann ich dafür tun?
   
Kann man das in irgendeiner Form juristisch erzwingen und wäre das in ihrem Sinne?
   
Ich fürchte, dass sie von der breiten Masse kaum zur Kenntnis genommen werden.
   
Ich könnte mir einen Fernsehaufrtitt von Ihnen 5, in den öffentlich rechtlichen Medien vorstellen, bei der sie ihre Meinung äussern dürfen und das zur besten Sendezeit.
   
Ich schicke Ihnen an ihre mail Adresse meinen offenen Brief an die Kanzlerin und eine Forderung, die Ich als Präventionsdienstleisterin/Physiotherapeutin an das Gesundheitsministerum habe.
    viel Kraft und Segen
    hochachtungsvoll
    Marlene Kowalewski

#9    Edward Köhler (Mittwoch, 06 Mai 2020 22:30)

Die Entscheidung der Bundesregierung ist von einer so gravierenden und geradezu selbstmörderischen Größenordnung, dass die Gründe dafür in jedem Fall von ihr minutiös darzulegen sind.

Welche Information lagen ihr vor, die der Allgemeinheit, insbesondere den Kritikern der Pandemie-Panik, nicht vorlagen? Sind die vom RKI vorgelegten Zahlen und Erkenntnisse unvollständig?
   
Die Bundesregierung ist keine Truppe von Newcomern, die, gerade im Amt, von einer Katastrophe überrascht und überfordert wurden. Der Bundesregierung stehen grundsätzlich (fast) alle Informationen dieser Welt zur Verfügung, sicher auch die befreundeter Nationen und Geheimdienste. Ein Informationsdefizit scheint mir daher ausgeschlossen. Sehr früh lagen durch die Untersuchung von Kreuzfahrtschiff-Passagieren relativ belastbare Informationen vor, die nicht auf ein Killervirus hindeuteten. Selbst betagte Infizierte gesundeten wieder.
   
Zum Schluss ist auch zu fragen, wieso sich in der Corona-Krise die Abläufe des Schweinegrippe (H1N1)-Skandals 2009 fast 1:1 wiederholen: Drosten warnt, Wodarg widerspricht und am Ende sind über 500 Millionen Euro in den Sand gesetzt worden. Hat die Politik daraus irgend etwas gelernt? Ich fürchte nein. Realitätsverweigerung verdrängt klares Denken, das nennt man dann Primat der Politik und in der Folge werden Hunderttausende in den unterentwickelten Ländern sterben, wie die UNO bereits vor Wochen warnte, ganz zu schweigen von den anderen Verheerungen. Aber Frau Merkel ist eine große Kanzlerin. Leben und Gesundheit gehen vor, da muss die Wirtschaft auch mal zurückstehen. Fragt sich nur wessen Leben.
   
Ich bin sehr froh, dass sich zunehmend Widerstand gegen die ungeheuerlichen Maßnahmen regt. Bisher hatte ich den Eindruck, allein unter lauter Aluhut-Trägern zu sein, auch wenn ihre Zahl in die Hunderttausende geht und bekannte Namen darunter sind :-) . Vielen Dank für Ihre Aktion, der ich mich gern anschließe. Parallel werde ich an die genannten Mailadressen der Fraktionen entsprechende Nachrichten schicken.
   
#8    Karin Schreiber (Mittwoch, 06 Mai 2020 22:28)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren mit voller Überzeugung an. Unsere Politiker sollen daran erinnert werden, dass die dem Volk zu dienen haben und niemandem sonst, schon gar nicht der Pharmaindustrie. Ihre Aufgabe ist es, sich für die Gesundheit der Menschen einzusetzen, was der Stärkung des Immunsystems nachhaltiger dient als Medikamente und Impfungen: Sauberes -nicht gülleverseuchtes- Wasser, gesunde, umweltschonend erzeugte Nahrung -ohne Pestizide, Genmanipulation, Massentierhaltung ... , faire Arbeitsbedingungen - ohne Billiglöhne - gerechte Steuern, keine Ökonomisierung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen u.v.a.m.


Allgemeine Zustimmung

#32     Claudia Wiersch-Bergmüller (Donnerstag, 11 Juni 2020 20:09)   
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Proffessoren an.
   
#31    Zaynab Haidar (Donnerstag, 11 Juni 2020 19:18)   
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!
       
#28    A. Mayer (Samstag, 30 Mai 2020 12:15)   
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.
       
#25    Karola Glück (Dienstag, 19 Mai 2020 08:16)   
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.
   
#24    Leutloff (Donnerstag, 14 Mai 2020 16:03)   
Ich schließe mich den 5 Lockdown Professoren und weiteren 120 renommierten Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland, den Lockdown sofort zu beenden!
   
Desweitern Spreche ich mich dafür aus das dies Restlos Aufgeklärt wird muss, und das von einem Unabhängigen Gremium.
       
#21    Sigi (Dienstag, 12 Mai 2020 08:59)   
Ich schließe mich den 5 Lockdown Professoren an und weiteren 120 renommierten Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland, den Lockdown sofort zu beenden!
       
#17    Marc (Sonntag, 10 Mai 2020 19:31)   
Wenn der Virus so gefährlich ist, wie er uns seitens RKI u Politik eingetrichtert wird, stellt sich doch die Frage:  Warum sind im März u April 2018 u 2019 mehr Menschen in Deutschland gestorben als 2020 ?!  Trotz Corona...
   
#16    Bernadette Effner (Sonntag, 10 Mai 2020 08:21)
Guten Tag zusammen,
   
ich stimme ihnen vollkommen zu. Als die Panik im März so richtig losging, habe ich mir die Mühe gemacht, RKI Jahresberichte zur Grippe zu lesen. Als Nichtstudierte ziemlich anstrengend und zeitaufwendig. Danach habe ich an das Gesundheitsministerium und den WDR die Frage gerichtet, warum Corona eine Pandemie ist und die Grippe nicht. Bis heute habe ich keine Antwort erhalten. Damit war für mich "der Drop gelutscht".
   
#15    hb (Samstag, 09 Mai 2020 15:33)   
gegen den weltweiten medien gesteuerten corona wahnsinn in , dessem sinne alle politiker funktionieren ist es traurig , daß IHRE namen im ausland so wenig bekannt sind , weil IHR/WIR nicht das geld eines bill gates für propaganda haben .
   
#14    Petra Reinhardt (Samstag, 09 Mai 2020 09:49)    Berlin,9.5.2020
Herzlichen Dank an dass mutige Team.

Ich stimme den Ausführungen von Professor Müller voll zu. Des weiteren schließe ich mich den Fragen der 5 Lockdown kritischer Professoren an. Es geht hier um die Zukunft aller, meiner Kinder , Enkelkinder Uhrenkel und die noch geboren werden können.

Ich wünsche diesem Team viel Kraft für ihren Mut und hoffe daß es sich niemand wagen wird
wieder studierte intelligente Kritiker mundtot zu machen Petra Reinhardt
   
#13    Gerlinde Graf (Freitag, 08 Mai 2020 19:39)
Sehr geehrter Herr Professor und Kollegen,

ich danke Ihnen sehr für Ihren Einsatz in dieser schwierigen Angelegenheit! Sie haben meine volle Unterstützung. Sorgen macht mir nur, dass ich den Eindruck habe, dass durchweg alle kritischen Stimmen nicht gehört, bzw ignoriert werden. Die Regierung stellt sich taub und geht über alles hinweg.
   
Welche Möglichkeiten gibt es, dem entgegenzuwirken?
   
#7    Loni Hoffmann (Mittwoch, 06 Mai 2020 20:55)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!
Unsere Regierung wurde von den Bürgern gewählt um deren Interessen zu vertreten und nicht, wie es mittlerweile den Anschein hat, Interessen von irgend welchen reichen Lobbyisten
   
#6    andrea gommlich (Mittwoch, 06 Mai 2020 17:47)
Ich schliesse mich den Fragen der 5 Lockdown- kritischen Professoren an.
Die Regierung wurde vom Volk gewählt und sollte den Interessen des Volkes dienen nicht den Pharmaindustrie.
   

#4    Sigrid Banek (Mittwoch, 06 Mai 2020 13:14)
Ich stimme den Ausführungen von Prof. Müller zu und fordere unsere Regierung auf, endlich zu handeln. Die Regierung wurde vom Volk gewählt und sollte den Interessen des Volkes dienen und nicht den Interessen der Pharmaindustrie.
   
Des weiteren schließe ich mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!
   
#3    Gennermann Hannelore (Mittwoch, 06 Mai 2020 12:18)
Ich stimme den Ausführungen von Prof. Müller zu und fordere unsere Regierung auf, endlich zu handeln. Die Regierung wurde vom Volk gewählt und sollte den Interessen des Volkes dienen und nicht den Interessen der Pharmaindustrie.
   

#2    Viktor Sablowski (Mittwoch, 06 Mai 2020 10:56)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!
"Wenn die Regierung die Rechtfertigung für ihre Maßnahmen nicht dezidiert darlegen kann, wären sie aufzuheben. Deshalb verlangen wir Antworten auf folgende Fragen:

1) Welche konkreten Szenarien lagen am 13.03.20 vor, und aus welchen Grund hat sich die Regierung für Kontaktbeschränkungen und gegen die Herstellung der Herdenimmunität entschieden?

2) Was waren die Gründe, wegen der die Regierung in der Covid-19-Pandemie eine Bedrohung für die Bevölkerung sieht, obwohl sich die Sterblichkeit nicht wesentlich von den alltäglichen Todesfällen unterscheidet und sie sogar wesentlich niedriger ist als im Januar/Februar 2017, März/April 2018 und Juli/August 2018, als die Regierung keinerlei Aktivität gezeigt hat.

3) Mit welchen Gründen rechtfertigt die Regierung die hohen wirtschaftlichen Schäden und die zusätzlichen Sterbefälle, die aus ihren Maßnahmen resultieren, vor allem unter Berücksichtigung der geringen geretteten Lebenszeit.

4) Was sind die Gründe für die Schließung von Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen und Hochschule, wenn die Erkrankung doch an jungen Menschen spurlos vorbeigeht und eine natürliche Immunität möglichst vieler Menschen eher hilfreich im Kampf gegen noch wenig bekannte Erreger ist?"
   
Herzliche Dank an den Professoren!
   
#1    Prof. Dr. Werner Müller (Mittwoch, 06 Mai 2020 09:32)
Die ersten 350 Eintragungen dieses Gästebuchs befinden sich auf der Unterseite "Gästebuch". Manchmal muss die Seite etwas entlastet werden. Es wird aber keine Meinungsäußerung unterdrückt! Lassen Sie sich also nicht irritieren.

Gästebuch vom 01.05.-06.05.

 

Ich habe die bisherigen Eintragungen aus dem Gästebuch des Zeitraums vom 01.-06.05.20 jetzt nur in zwei Gruppen (Allgemeine Zustimmung / Argumente wiederholt sowie zusätzliche Inhalte) eingeteilt und auf diese Unterseite Gästebuch verlagert. Damit wollte ich die Diskussion fördern und nicht einschränken.

 

 

Beiträge mit zusätzlichen Inhalten:

  

#302      Beate Elisa Mladenović-Birgel    (Dienstag, 05 Mai 2020 23:19)

Ich schließe mich voll und ganz den kritischen Fragen an! Ich bin froh, dass endlich Menschen aufstehen und ihre Meinung sagen in diesem Land! Das Gefühl von Ohnmacht und sogar Wut, das mich schon so lange quält, weil kein Diskurs geführt wurde, ändert sich. Die Demokratie muss diskutieren- das ist ihre Aufgabe!! Und das geschieht bisher zu wenig!!

  

#300      Rainer Riebel                    (Dienstag, 05 Mai 2020 22:50)

Es reicht schon lange . Sofortige Aufhebung aller Corona Massnahmen , keine Impfpflicht , Immunitätsnachweis , Spionagesoftware . Kein Ausliefern der Bundesrepublik an Oligarchen oder Konzerne . Weg mit den Lügnern und Versagern . 

 

#299      Thomas J. Birgel M.A     (Dienstag, 05 Mai 2020 22:45)

Auch ich schließe mich der Kritik der 5 Professoren an. Ich habe seit Beginn der "Coronakrise"( Ende Februar, Kreis Heinsberg) Politiker angeschrieben und unzählige Leserbriefe an die Redaktionen der "Zeit" und der Rheinischen Post gesendet. Immer wieder habe ich Vergleichszahlen in der Berichterstattung zu Corona angefordert, vor den Einschränkungen der Grundrechte und vor den ökonomischen Folgen (gerade für das Gesundheitswesen) gewarnt. Ein Kampf gegen Windmühlen. Als Geisteswissenschaftler und Kulturschaffender liegt mir auch besonders die Kultur am Herzen. Die Nichtachtung der Kunstschaffenden, die ja nicht "systemrelevant" (was für ein Unwort) sind, sollte mit Theater,VKonzert und Opernverbot bestraft werden. Diese Leute wissen nicht, wieviel Mühe und Arbeit die Kunst macht. Und nicht zuletzt geht es mir auch immer um unsere Kinder und Jugendliche ,deren Leben "wir"nach Belieben einschränken und die schließlich für diese Fehler bezahlen werden. Das Diffamieren von kritischen Geistern ist mir seit Anbeginn der Krise ein Dorn im Auge und hat mir das Vertrauen in unsere Demokratie genommen. Danke an alle, die jetzt mehr und mehr ein Umdenken möglich machen. Thomas J.Birgel

  

#298      West-Sharma                   (Dienstag, 05 Mai 2020 22:18)

Auch ich schließe mich den Fragen an und werde eine E-Mail an die genannten Fraktionen senden. Gleichzeitig möchte ich aufmerksam machen auf die Petition: "Sofortige Aufhebung aller in der "Corona-Krise" verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten!"

 

https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten

 

Dank an die Professoren mit Rückgrat, Verstand und Herz

  

#297      Margret Schlatholt         (Dienstag, 05 Mai 2020 22:13)

Ich danke den 5 Professoren für ihre Initiative und schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Darüber hinaus verlange ich wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher. 

 

#296      Leonore Albers                (Dienstag, 05 Mai 2020 22:06)

Ich schließe mich voll und ganz der Meinung der fünf Professoren an!!!

  

Ich danke Ihnen für Ihre Initiative! Selber kritisch denken und sich dem kritischen mehrperspektivischen Dialog stellen ist gefragt. Besonnenheit statt irrationaler Angst und Panik ist gefordert - insbesondere für Politiker-innen...!

  

#295      Lukas Hanák                     (Dienstag, 05 Mai 2020 21:35)

Ich schliesse mich absolut den “5 Professoren” an.

 

Es ist tragisch, wie unsere Gesellschaft fast ausschließlich aus Menschen ohne eigene „gesunde“ Meinung besteht. Ein Wahnsinns Manipulationspotenzial!

  

#294      Michael Korzanowski     (Dienstag, 05 Mai 2020 21:33)

Auch ich danke den 5 Professoren für ihre Initiative und schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Darüber hinaus verlange ich wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#288      Johannes Paul                  (Dienstag, 05 Mai 2020 18:51)

Ich kann nicht verstehen, wie man diese 5 Herren als Verschwörungstheoretiker bezeichnen kann und wieso unsere Regierung immer nur eine Seite hört und diesen Professoren nicht die Möglichkeit gibt, sich in die öffentliche Diskussion einzubringen. Außerdem finde ich es unerträglich, dass man sobald man eine andere Meinung als der Mainstream vertritt, sofort in die rechte Ecke gestellt wird.

 

Ich liebe meine Freiheit und würde auch zur Verteidigung dieser auf die Straße gehen.

 

Ich kann mich daher den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren nur anschließen.

  

#282      Katharina Nefzi                (Dienstag, 05 Mai 2020 17:48)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Des weiteren verlange ich, wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte.

 

2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und

 

3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher sowie

 

4. das die Verursacher/Schuldigen mit ihrem Privatvermögen für den finanziell entstandenen Schaden, aufgrund des Lockdowns der Bundesrepublik Deutschland, aufkommen müssen.

  

#281      Harald G. Fuchs               (Dienstag, 05 Mai 2020 17:43)

Ich danke den 5 Professoren für ihre Initiative und schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Darüber hinaus verlange ich wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#280      Sybille                                (Dienstag, 05 Mai 2020 17:35)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Ich verlange 1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#279      Renate Schmidt               (Dienstag, 05 Mai 2020 17:13)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren vollumfänglich an . Darüber hinaus fordere ich einen unabhängigen Untersuchungsausschuß, dem sich die Verantwortlichen stellen müssen.

  

#278      Ines K.                                (Dienstag, 05 Mai 2020 17:07)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Des weiteren verlange ich, wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte.

 

2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und

 

3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher sowie

 

4. das die Verursacher/Schuldigen mit ihrem Privatvermögen für den finanziell entstandenen Schaden, aufgrund des Lockdowns der Bundesrepublik Deutschland, aufkommen müssen.

  

#277      Jasmina Nefzi                   (Dienstag, 05 Mai 2020 17:00)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Ich verlange 1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#276      Cattarius Wiltrud            (Dienstag, 05 Mai 2020 16:26)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren vollumfänglich an . Darüber hinaus fordere ich einen unabhängigen Untersuchungsausschuß, dem sich die Verantwortlichen stellen müssen.

  

#274      Marco Merten                 (Dienstag, 05 Mai 2020 15:43)

Mein großer Dank an die fünf genannten Professoren. Ich habe mich auch soeben den gestellten Fragen angeschlossen und mache dafür Werbung im Freundes- und Verwandtenkreis.

  

#273      Sylvia Bieber                     (Dienstag, 05 Mai 2020 15:32)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Generell wünsche ich mir schon von Anfang an, dass viel mehr Experten der unterschiedlichsten Fachrichtung zusammen am runden Tisch einen gangbaren Weg finden. Anfangs noch um nicht dahin zu kommen, wo wir heute stehen und aktuell um aus dieser Misere einen guten Weg raus zu finden.

  

#272      Sonja Schobries               (Dienstag, 05 Mai 2020 15:31)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren vollumfänglich an . Darüber hinaus fordere ich einen unabhängigen Untersuchungsausschuß, dem sich die Verantwortlichen stellen müssen.

  

#275      Wolfgang Müller-Thorwart         (Dienstag, 05 Mai 2020 15:54)

Ich danke den 5 Professoren für ihre Initiative und schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Darüber hinaus verlange ich wie schon andere Unterzeichner vor mir:

 

1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#267      Willy Lang                         (Dienstag, 05 Mai 2020 13:02)

https://www.voltairenet.org/article209812.html             von Thierry Meyssan

  

#266      P. Mueller                         (Dienstag, 05 Mai 2020 12:45)  

Natürlich schließe ich mich den Fragen vollumfänglich an. Darüber hinaus fordere ich einen unabhängigen Untersuchungsausschuß, dem sich die Verantwortlichen stellen müssen.

  

#260      Iris Storkenmaier            (Dienstag, 05 Mai 2020 10:05)

Auch ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Zudem erkläre ich, dass ich von jedem Abgeordneten erwarte, dass er an der Abstimmung über die Regierungsvorlage zum Infektionsschutzgesetz, die für den 15.5.2020 geplant ist, und eine Sonderbehandlung mit eingeschränkten allgemeinen Grund- und Menschenrechten für Personen, die keine Immunität für angeblich gefährliche Infektionskrankheiten nachweisen wollen, einführen will. Ich bitte alle Abgeordneten, für diesen unglaublichen Vorgang eine namentliche Abstimmung zu verlangen, damit die Verantwortung für diesen Skandal dokumentiert ist.

  

Iris Storkenmaier

  

#247      Bianca                                (Dienstag, 05 Mai 2020 00:36)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Ich verlange 1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#245      Dr. Heidrun Eckert          (Montag, 04 Mai 2020 23:47)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Ich verlange 1. Die unverzügliche und vollumfängliche Wiederherstellung unserer im Grundgesetz und in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschriebenen Rechte. 2. Eine unabhängige kontradiktorische Untersuchung, wie es zu diesen noch nie dagewesenen demokratiefeindlichen Eingriffen kommen konnte und 3. die sofortige Amtsenthebung und strafrechtliche Verfolgung der Verursacher.

  

#240      D. Seeger                           (Montag, 04 Mai 2020 22:37)

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/ Ärzte ... e.V.

 

https://www.ärzte-für-aufklärung.de/neu-informationen/impfungen/

 

was WHO, Gates und Komlizen in Kenia, Indien, Afrika mit Impfbetrug anrichteten

  

#234      Angela Thee                     (Montag, 04 Mai 2020 22:17)

Ich schließe mich in vollem Umfang den 5 kritischen Fragen der Herren Professoren an! Ich möchte auch weiterhin in einer tatsächlichen Demokratie leben & eines Tages meine Tochter vertrauensvoll in einer solchen zurücklassen.

 

Ein kritischer Diskurs ist immer Pflicht - er ist die Basis all unseres Lernens, unseres Fortschritts, unserer Entdeckungen, unserer Forschung, unserer Kreativität, unseres Lebens und vor allem unserer Demokratie!!

 

In der Hoffnung, dass immer Menschen aufwachen und beginnen zu hinterfragen!

  

#233      Hans Möller                      (Montag, 04 Mai 2020 22:12)

Sehr geehrte Damen und Herren,

  

1. Gern schließe ich mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an, siehe

 

https://harald-walach.de/2020/04/29/gemeinsame-anfrage-an-die-fraktionen-des-deutschen-bundestages-zu-den-regierungsmassnamen-in-der-corona-krise/

  

2. Missliebige Meinungen und berechtigte Fragen werden totgeschwiegen oder ohne jeglichen demokratischen Diskurs verunglimpft. Haben sich die Medien selbst und freiwillig oder auf Druck zensiert? Es wäre dringend aufzuarbeiten, wie es zu diesem Totalversagen kommen konnte, weil der daraus resultierende Tunnelblick zu völlig irrationalen Entscheidungen mit verheerenden Folgen geführt hat.

  

3. Verschwörungstheoretiker verbreiten, die Regierung plane Immunitätsausweis und mögliche Zwangsimpfung. Ist das eine Fake-Kampagne, um das Vertrauen in Politik und Rechtstaat nun restlos zu untergraben?

  

Beste Grüße

 

Hans Möller

    

#207      Steffen Mitdank                             (Montag, 04 Mai 2020 20:17)  

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren vollumfänglich und nachdrücklich an. Schon seit geraumer Zeit sind die Unterzeichner bemüht, Gehör bei der Bundesregierung zu finden. Ohne Erfolg. Dem Anschein nach vertraut die Bundeskanzlerin wiederum nur Herrn Drosten, der bereits im Fall der "Schweinegrippe" mit seinen Prophezeiungen eine völlig unnötige Hysterie heraufbeschwor. WARUM akzeptiert die Bundesregierung keine Ärzteberatungskommission, ein Fachgremium aus verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen? Warum werden erfahrene und anerkannte Virologen einfach ignoriert, mehr noch, teils gar erniedrigt? Kein normaler Bürger versteht mehr diese Vorgehensweise, ebenso wenig wie die oft willkürliche Auslegung der "Corona-Verodnungen".

 

Aus mündigen Bürgern werden maskentragende, angsterfüllte, verunsicherte, kontaktscheue Menschen gemacht. Warum wohl? Vielleicht, weil solch eine homogene Masse leichter zu steuern ist?

  

#191      Ralf Wubring                                   (Montag, 04 Mai 2020 18:19)

Hoffentlich sind die vielen renommierten Kritiker, Professoren und Doktoren, meist leider nur über youtube.de im Netz zu finden auch alle schon Mitglied in der neuen Partei um Bodo Schiffmann (www.widerstand2020.de).

 

Hoffentlich sind auch viele gestandene Juristen eingetreten.

 

Nebst diesen vielen hoffnungsvollen Aktionen sollten wir alle schriftlich an unsere Landesvertreter, die die im Bundesrat sind, herantreten. Das sind wohl CDU/SPD/Grüne über www.bundesrat.de zu finden.

 

MfG

    

#185      Brigitte Häberlein                          (Montag, 04 Mai 2020 17:08)

https://www.volksverpetzer.de/analyse/widerstand2020/

 

Jetzt kommen sie schon aus ihren Löchern gekrochen.

 

Andere "Quellen" als die die jeden Tag öffentlich zu hören oder zu lesen sind habe sie nicht als Begründung. Ich persönlich hatte nie! Angst vor diesem Virus und habe von Anfang an daran gezweifelt, dass es die Regierung "gut" mit mir meint. Bin auch schon Mitglied bei Widerstand 2020 als es nur ca. 30.000 Anmeldungen gab.

 

brigitte.haeberlein@gmx.de

    

#181      Frank Tiemann                               (Montag, 04 Mai 2020 16:30)

"... gesetzliche Hintergrund rechtfertigt unser Grundgesetz außer Kraft..."

  

Ja Horst Rau, das nehmen sich die derzeit Stärkeren einfach ungefragt heraus.

 

Uns blüht wohl mit unerforschten RNA-Impfstoff, SchnüffelApp und schmierenden amerikan. Milliardären noch so einiges Schlimmes, vielleicht die totale Überwachung und Kontrolle, leichtes Ding mit Software, die jeder, weil es als toll und hilfreich suggeriert wird, mit sich herumschleppt.

 

Mitte Mai soll der Gesetzentwurf vom 29.04. abgestimmt werden, wenn es nicht durch ein Wunder verhindert wird.

  

Unsere Demokratie ist wohl in Gefahr, aber wohl nicht durch diffamierend genannte Verschwörungstheoretiker und ähnlich mit Eckenstellvokabeln bezeichnete kritische, wache, couragierte Menschen, sondern scheinbar durch die, die sie über die jeweiligen 3 Buchstaben gewählt vertreten müssten und gar die öff.rechtl. Medien diktieren und zensieren und reglementieren.

  

Leider ist

www.widerstand2020.de momentan scheinbar gehackt worden,

 

neue Partei mit gestern schon über 100000 Mitgliedern in 14 Tagen und hoffentlich bald mehr.

  

#173      L. Räbsch                                          (Montag, 04 Mai 2020 14:44)  

Ich schließe mich den 5 Fragen der Professoren an - und spreche ihnen meinen herzlichen Dank für diese Initiative aus!

  

Die Bundesregierung MUSS für ihr Vorgehen zur Rechenschaft gezogen werden. Mit einem Rücktritt ist es nicht getan, angesichts des schon jetzt entstandenen Schadens wären m.E. hohe Gefängnisstrafen angemessen! Vielen Dank auch an Rechtsanwältin Sofia Theise (#129)!

  

Eine Bitte noch an Herrn Lotholz (#145): Warum ist man ein "Verschwörungstheoretiker" (was genau ist das eigentlich?), wenn man umfassender als andere recherchiert hat und dadurch Zusammenhänge besser erkennt, als Menschen, die weniger tief "bohren"? Mittlerweile gibt es genügend Fakten, welche die Verstrickungen von Bill Gates, der WHO, Gavi, Herrn Spahn, dem RKI, Herrn Wieler, Herrn Drosten usw. belegen. Sehr informativ ist ein Interview mit Dr. Shiva Ayyadurai ("Unter falscher Flagge"): https://www.youtube.com/watch?v=fdXd--E6LnU

  

Interessant in diesem Zusammenhang ist eine aktuelle Petition in den USA: "We Call For Investigations Into The "Bill & Melinda Gates Foundation" For Medical Malpractice & Crimes Against Humanity" - mit bisher mehr als 486.000 Unterzeichner*innen. Sind das alles "Verschwörer"?

    

#170      E. u. W. Rohrmann                        (Montag, 04 Mai 2020 12:31)

Wir schließen uns den den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an und möchten gleichzeitig sowohl auf den neuesten Artikel des "Fassadenkratzers" aufmerk-sam machen, als auch darauf, dass in Schweden die Epidemie ohne Lockdown zu Ende geht:

  

https://www.meinbezirk.at/niederoesterreich/c-politik/schweden-epidemie-geht-ohne-lockdown-zu-ende_a4042380#gallery=null

  

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/05/04/die-machtergreifung-des-totalen-virus/#more-6218

 

Außerdem ist diese Seite ebenfalls empfehlenswert:

  

https://www.initiative-corona.info/wissen/

  

Die Initiative für evidenzbasierte Corona Informationen ist ein spontaner Zusammenschluss aus zivilgesellschaftlich engagierten Menschen. Darunter befinden sich u.a. Ärzte, Anwälte, Wissenschafter

  

#149      Steffen Stelzer                                (Montag, 04 Mai 2020 09:10)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an und Frage darüber hinaus, welche Neuerung zur 'Optimierun' der C-Zahlen als nächstes kommt (erst Verdopplungszahl, dann R0, dann eine lowcast-Komponente). Wie lange muss der (Maul)Mundschutz noch getragen werden, der bekanntermaßen mehr Nachteile mit sich bringt und zu einem Zeitpunkt angeordnet wurde, als die Epidemie bereits rum war, bzw. ist? Was wird nach der Pandemie unternommen, um WHO und RKI dadurch unabhängiger zu machen, dass der Anteil der Finanzierung in Richtung öffentlicher Gelder gelenkt wird? Derzeit erhalten beide 80% Privatgelder.

 

Weshalb werden in der Regierung Ministerposten mit Personen besetzt, die fachlich von ganz anderen Bereichen kommen und dann bei wichtigen Themen für das Volk regelmäßig überfordert wirken?

  

#147      Dr. Helmut Roewer                       (Montag, 04 Mai 2020 08:39)

Der Erklärung der Fünf schließe ich mich an. Sie können dies, wenn Sie mögen, verwenden.

  

Ich untersuche seit über einem Jahrzehnt Herrschaftswissen und Regierungshandeln in geschichtlichen Abläufen und publiziere zu diesem Thema. Mein Eindruck zur jetzigen Krise: Es handelt sich vor allem um Hilflosigkeit, geboren aus Kenntnislosigkeit plus Jahrzehnte andauernder Gleichgültigkeit gegenüber der eigenen Notfall- und Vorsorgegesetzgebung. Januar, Februar, März gab es plötzlich ein dringendes Problem, das löste mit erheblicher Verzögerung Hektik aus. Das jetzige Hauptproblem der Regierenden lautet: Wie kommen wir aus dieser Nummer wieder heraus.

  

Am 18. März 2020 habe ich mich an den politischen Entscheidungsmodellen zur Krise das erste Mal versucht und prognostiziert, dass das anlaufende Quarantänemodell spätestens nach 4 Wochen auf den Prüfstand der Praxis kommt.

 

https://conservo.wordpress.com/2020/03/18/im-richtigen-moment-das-falsche-tun-zwei-miteinander-unvereinbare-strategien-die-corona-krise-zu-ueberwinden/

  

Mittlerweile ist die Zeit reif für ein abschließendes Resumee. Das lautet in der kürzest möglichen Form: Die Politiklenker müssen gezwungen werden, diese Nummer zu beenden.

  

Freundliche Grüße aus Weimar

 

Helmut Roewer

  

#145      Richard Lothholz                            (Montag, 04 Mai 2020 08:32)

ich schliesse mich den Fragen der 5 Professoren an - möchte hier keine Verschwörungstheorien (so verstehe ich auch die 5 Professoren) - distanziere mich von dem Kommentar unten bzg. Rolle WHO und Bill Gates ausdrücklich - aber wir brauchen einen Ausbruch aus dem "groupthink", müssen anerkennen wo die Grenzen des aktuellen wissenschaftlichen Wissens sind und dass es keine absolute Sicherheit gibt

    

#141      P. Mondorf                                      (Montag, 04 Mai 2020 07:44)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

  

Und würde auch gerne zusätzlich nachfolgende Fragen beantwortet haben:

  

Wie steht es um die Machtfrage und Geldgier des großen amerik. "WHO-Sponsors" B.Gates?

  

Eine von vielen Veröffentlichungen beinhaltet folgendes: https://www.heise.de/tp/features/Ueber-Impfstoffe-zur-digitalen-Identitaet-4713041.html?seite=all

 

" u.a. von Bill Gates, Microsoft, Accenture und der Rockefeller Foundation finanzierte "Digital Identity Alliance" will digitale Impfnachweise mit einer globalen biometrischen digitalen Identität verbinden, die auf Lebenszeit besteht. ......."

 

Haben diese vielleicht gar das RKI, Spahn und Politiker gekauft zum Abstimmen?

 

Die PflichtImpfungen und die App wären die totale Kontrolle und Abhängigkeit, um die es wahrscheinlich wohl auch nur geht?! Das wird scheinbar völlig außer acht gelassen.

  

Warum wird in den gängigen Medien so wenig und verharmlosend von kritischen Zusammenhängen berichtet?

  

Wird Berichterstattung reguliert und zensiert?

  

Ist Herr Spahn mit jemanden mit einflussreicher Position im Burda-Verlag verwandt?

 

Was ist mit der WHO z.B. in Kenia mit Frauen und Bangladesh mit Kindern passiert?

  

Vielen Dank

    

#129      Rechtsanwältin Sofia Theise       (Montag, 04 Mai 2020 00:15)  

Ich schließe mich der Anfrage an und bin schon sehr gespannt auf die Antworten für diesen verfassungsrechtswidrigen STAATSSTREICH. Strafanzeigen können noch folgen. Die Zwangsimpfung mit Zwangschip sollte unsere Bundesregierung zuerst erhalten, dann wären möglichliche Nebenwirkungen für alle Bundesbürger auch gut sichtbar. Strafanzeigen behalte ich mir ausdrücklich vor.

 

Sofia Theise

  

#128      Daniela Holtz                                  (Montag, 04 Mai 2020 00:04)

Ich empfinde die Entwicklungen als ein Verbrechen gegen die Menschheit:

 

Es gibt Menschen, die nach wie vor in Todesangst vor dem Virus leben; Eltern, die Angst haben ihre Kinder mit anderen Kindern spielen zu lassen; Schüler, die ganztags mit Masken in der Schule sitzen und Bundestagsabgeordnete, die das eben nicht tun (müssen)!

 

Von Herzen vielen Dank für Ihr Engagement! Es wird gesehen und gibt denen, die in dieser Situation nicht mehr machen können als auf die Straße zu gehen, Petitionen zu unterschreiben und nicht kleinlaut zu werden, soviel Hoffnung! Ich wünsche mir so sehr ein weiter, breiter und mutiger werdendes Bündnis innerhalb der Wissenschaft! Bitte geben Sie diesen Kampf nicht auf!

  

#123      u.Schultz                           (Sonntag, 03 Mai 2020 23:13)

so stimme ich zu 

 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/covid-19-bevoelkerungsschutz-2.html

29.4.20

und es wird einfach nur:

"Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

  

Bundesgesundheitsminister Spahn: „Corona-Infizierte künftig noch schneller finden, testen und versorgen.“ "

genannt und fertig sind sie und wenn kein Wunder passiert, wird das Ding abgesegnet und dann gnade uns Gott. Was für einen Schutz meinen die eigentlich? Haben die uns vor zunehmender Ausbeutung, den MR Krankenhauskeimen, vor steuerfreies Kerosin in der Luft, vor Autobahnraserei, vor Chemikalien in Nahrungsmitteln, ...

 

Hat Spahn unsere KrankenDaten an die Industrie verhökert?

 

Mit der Immunität scheint auch eine Art selbstbedienende Narrenfreiheit einherzugehen?

  

#116      E.Müller                             (Sonntag, 03 Mai 2020 22:41)

Sehr geehrte Herrn Professoren,

 

ich stimme voll zu.

 

Und zusätzliche, sicher schlecht zu beantwortende Fragen:

 

Wie steht es um die Machtfrage und Geldgier des großen amerik. "WHO-Sponsors" B.Gates?

 

Eine von vielen Veröffentlichungen beinhaltet folgendes: https://www.heise.de/tp/features/Ueber-Impfstoffe-zur-digitalen-Identitaet-4713041.html?seite=all

 

" u.a. von Bill Gates, Microsoft, Accenture und der Rockefeller Foundation finanzierte "Digital Identity Alliance" will digitale Impfnachweise mit einer globalen biometrischen digitalen Identität verbinden, die auf Lebenszeit besteht. ......."

 

Haben diese vielleicht gar das RKI, Spahn und Politiker gekauft zum Abstimmen?

 

Die PflichtImpfungen und die App wären die totale Kontrolle und Abhängigkeit, um die es wahrscheinlich wohl auch nur geht?! Das wird scheinbar völlig außer acht gelassen.

 

Warum wird in den gängigen Medien so wenig und verharmlosend von kritischen Zusammenhängen berichtet? Wird Berichterstattung reguliert und zensiert?

 

Ist Herr Spahn mit jemanden mit einflussreicher Position im Burda-Verlag verwandt?

 

Was ist mit der WHO z.B. in Kenia mit Frauen und Bangladesh mit Kindern passiert?

und und und ...

 

MfG

  

#113      Jo Rank                              (Sonntag, 03 Mai 2020 22:27)

ich schließe mich auch der Meinung der 5 Lockdown kritischen Professoren an Prof. Bhakdi, Prof.Homburg, Prof.Hockertz, Prof.Müller, Prof.Wallach. Die Grundrechte sind neben dem Leben und dem Leib das höchste Gut in unserer Gesellschafft.

 

Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.

 

Zitat Abraham Lincoln

  

#107      Egon Prevensky               (Sonntag, 03 Mai 2020 21:48)  

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Müller!

  

Ich stimme voll mit Ihnen überein und bin froh, dass sich endlich etwas tut. Ich sehe das ganze sogar noch viel extremer als in der Anfrage formuliert und glaube, dass die gesamte Pandemie systematisch gesteuert wurde (und wird) um die Bevölkerung "unbemerkt" auf eine EU-Diktatur vorzubereiten, was den Entzug von Grundrechten, die Auferlegung von Zwängen und die absolute Kontrolle (siehe Handy-App) betrifft. Ich sage nur: Die Geister, die ich rief, werd ich nicht mehr los.

  

Ganz liebe Grüße und herzlichen Dank für Ihren Einsatz,

  

E. Prevensky   

 

#87        Dr. Thomas Laux             (Sonntag, 03 Mai 2020 19:44)

Als Deutscher + "Papierli-Schwizer" bleibe ich immer mit meiner Heimat verbunden!!!

 

Von daher schliesse ich mich nicht nur den genannten Meinungen an, sondern möchte auch die Verhältnismässigkeit der geplanten Gesetzesänderung (Zweites Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vom 29.04.2020... "Immunitätsdokumentation versus Einschränkung der Grundrechte) mehr als in FRAGE stellen.

 

Des weiteren stelle ich auch die Frage, wer (UNGLEICH dem Steuerzahler) zukünftig für den Schaden aufkommen wird, der durch die "Vernichtung des Mittelstandes", der damit zusammenhängenden Umverteilung der Vermögen, der weiteren Schwächung des Euros (incl. aller abhängigen Währungen) und einer u.U. induzierten Währungsreform entstehen wird.

 

Beste Grüsse

Thomas Laux

mailto: DTHL@gmx.de

   

#59        Stefanie Maninger                         (Sonntag, 03 Mai 2020 16:59)

Ich danke diesen fünf Lockdown-kritischen Professoren und schließe mich deren Ausführungen in vollem Umfang an.

 

Danke auch an Dr. Wolfgang Wodarg für diesen konstruktiven Vorschlag im Kommentar #46!

  

„Jede Abgeordente / jeder Abgeordnete muss für seine persönliche Positionierung und sein Engagement in dieser Frage persönlich bei jeder Gelegenheit für seine Haltung zur Verantwortung gezogen werden können.“

  

Es kann „POLITISCH“ nicht gewollt sein, dass sich das Individuum hinter einer Fraktion versteckt.

  

Danke an alle, die ihr Gesicht zeigen!

    

#56        Ralf Seibel                                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 16:23)

Sehr geehrte Damen und Herren,

  

hiermit schließe ich mich auf Grund meiner persönlichen festen Überzeugung, dass Sie Alle durch die gefassten Beschlüsse in der "Coronakrise" einen beispiellosen politisch-journalistischen Super Gau für unser Land und all seine

 

Bürger verursacht haben, der im Betreff genannten Anfrage an und fordere Sie auf, nun endlich auch die Verantwortung dafür zu übernehmen.

  

mfG

Ralf Seibel

Hamburg

    

#46        Dr. Wolfgang Wodarg                                 (Sonntag, 03 Mai 2020 14:39)

Ich bedanke mich sehr für diese Initiative und unterstütze sie grundsätzlich, halte aber Vergleiche von Lebenszeit und Geldwert für sehr problematisch.

 

Außerdem möchte darauf hinweisen, dass es auch ohne einen persönlich sehr einschneidenden Fraktionsaustritt für Mitglieder des Bundestages möglich ist, eine überparteiliche Initiative zu starten. Wir kennen das von mehreren "freigegebenen" Abstimmungen über medizin-ethische Fragen (§218, Transplantation, Sterbehilfe, Stammzellgesetz etc.).

 

Ich halte diesen Weg für schneller umsetzbar und erfolgversprechend.

 

Was ist zu fordern?

 

Es muss eine namentliche Abstimmung aller Bundestagsabgeordneten erfolgen, nachdem diese Zeit genug hatten, sich zu positionieren und sich auf eigene Anträge oder Änderungsanträge zu einigen.

  

Das heißt, es muss zuerst eine Terminverschiebung erfolgen!

 

Das sollte der Ältestenrat des Bundestages beschließen. Ein entsprechender Antrag muss öffentlich von den Fraktionsvorsitzenden eingefordert werden.

  

Zusätzlich muss man ab sofort durch persönliche Ansprache seiner örtlichen Abgeordneten aus der Bevölkerung öffentlich klar machen, das jede Abgeordnete / jeder Abgeordnete für seine persönliche Positionierung und sein Engagement in dieser Frage sich nicht hinter einer Fraktion verstecken kann sondern persönlich bei jeder Gelegenheit (Kandidatenkür, Listenaufstellungen, Wahlen) für seine Haltung zur Verantwortung gezogen werden wird. Denn die anstehenden Entscheidungen betreffen unsere freiheitlichen, sozialen und demokratischen Grundrechte.

 

Diese Initiativen können sowohl innerhalb der Parteien als auch überparteilich erfolgen.

  

Beste Grüße,  

Wolfgang Wodarg   

 

#26        Ulrich Kraus                      (Sonntag, 03 Mai 2020 11:59)

Ich schließe mich dieser Erklärung vollinhaltlich an und erinnere an ein Urteil des BVG vom 11-9-2007, darin heißt es:

 

"Auch wegen der mit der Konzentration im Rundfunk verbundenen Risiken einer einseitigen Einflussnahme auf die öffentliche Meinungsbildung hat das Bundesverfassungsgericht Vorkehrungen zum Schutz der publizistischen Vielfalt als geboten angesehen."

 

Die einseitig begründete Panikmache - und nun auch noch die Propaganda für eine weltweite Zwangsimpfung bringen das Faß zum Überlaufen. 

 

#25        alf von kries                      (Sonntag, 03 Mai 2020 11:04)

Sehr geehrter Herr Prof. Müller,

 

mit großer Dankbarkeit habe ich Ihre gemeinsame Initiative begrüßt! Möge dieses Zusammenstehen wachsen und nicht bei Ihnen fünf bleiben (Wo sind die anderen verantwortlichen Fachleute/Wissenschaftler?). Ich habe Ihre Vorlage genutzt und sie als Anfrage an die Partei der Grünen und der Linken geschickt, neben den Verwandten und Freunden. Sollte ich eine Antwort erhalten, werde ich sie an Sie weiterleiten. Ich habe in Zeiten der AIDS Pandemie in der Aufklärung gearbeitet und damals war uns wichtig alle über eine nachhaltige und umfassende Information in ihrer Eigenverantwortlichkeit zu unterstützen und zu ermutigen (eine Isolierung in eine zentrales Lager, nach Hr. Gauweiler, war dann nicht mehr notwendig). Eine ganze Gesellschaft zu isolieren ist da evtl. ein Fortschritt?

 

Wenn Sie in Ihren Aktivitäten Zuarbeit/Unterstützung brauchen, will ich mich gerne mit einbringen.

 

Wie gehen Sie fünf mit den Löschungen (Zensur?) in den sozialen Netzen um? 

 

Möge unsere kostbare Demokratie sich bewähren. 

 

mit herzlichen Grüßen

Alf von Kries 

 

#21        Prof. Dr. Werner Müller               (Samstag, 02 Mai 2020 23:34)

Zur Anmerkung #16 von Gabriela Müller möchte ich anmerken, dass ich nicht in die "Lügenpresse-Rufe" einstimmen möchte. Auch ich fühle mich von den Medien manchmal "verscheißert", aber ich unterstelle keine böse Absicht. Ich glaube, Dass sich Politik und Medien teilweise unter einer Käseglocke befinden, wo sie von neuen Ideen isoliert sind. Dann wird alles, was nicht in dieses Weltbild passt, schnell als Verschwörungstheorie und Fake News abgetan. Ich habe mich schon 1980 bis 84 über die Ignoranz gegenüber der Friedensbewegung geärgert, und Ähnliches hat sich in den letzten 40 Jahren wiederholt.

  

Das Wort "Lüge" unterstellt aber eine böse Absicht, und die will ich nicht unterstellen. Ich möchte die Käseglocke lieber anheben und frischen Wind ins System pusten. Lasst es uns mit Nachsicht probieren, und nicht mit Hass - den ich bei Gabriela Müller auch nicht herauslesen konnte. Ich möchte nur dafür werben, Frustrationen nicht in Hass umschlagen zu lassen.

  

#16        Gabriela Müller                              (Samstag, 02 Mai 2020 19:47)

Warum habe ich das Gefühl, daß mir Informationen und Gegenstimmen von fundierten, medizinischen Fachkreisen von den öffentlich rechtlichen und unabhängigen Medien vorenthalten werden? Ich schließe mich den Fragen der Professoren an.

    

#7          Prof. Dr. Werner Müller               (Samstag, 02 Mai 2020 10:07)

Zu der Frage von Dr. Rösner nach der Wirkung habe ich wenig Illusionen. Der maximale Erfolg kann nur sein, den Vertretern einer planmäßigen Rückkehr zur Normalität den Rücken zu stärken. Erste Stimmen gibt es und die Beiträge der Herren Schäuble und Kubicki im Tagesspiegel gehen in die richtige Richtung. Die Einschätzung von Friedrich Merz, dass die Stimmung kippe, kann mit Aktionen wie dieser belegt werden.

  

Eine totale Kehrtwende können sich die Regierenden natürlich nicht leisten, denn dann würden sie ein Jahr vor der Wahl eine Fehlentscheidung einräumen. Sie müssen den Rückgang der Zahlen, der nach jeder Epedemie auch von selbst eintritt, als ihren Erfolg verkaufen.

  

#6          Dr. Wolfgang Rösner                     (Freitag, 01 Mai 2020 19:56)

Ich bin gespannt, ob es diese Anfrage zu mehr als ein paar Leserbriefen bringt.

 

Ich bin Arzt und stimme Bhakdi 100% zu. Die moraltriefende Kritik des Kollegen (wie kann man nur ... rechnen!), auf die der Autor unten eingeht, ist Folge eines "konsequenten Fachidiotentums". Denn dem Kollegen muß doch klar sein, dass die ökonomischen Folgen eben nicht nur ökonomische bleiben werden, sondern ebenfalls Leben kosten werden. Wieviele, darüber kann im Moment keine exakte Aussage getroffen werden. Es werden sehr, sehr viele sein. Im übrigen, das wird zuwenig thematisiert, ist man ja gerade dabei, die Zukunft unserer Kinder zu verfrühstücken, um die Bevölkerung zum Stillhalten zu verführen. Die jetzt erzeugte Neuverschuldung muß von künftigen Generationen abbezahlt werden.

 

Und dann hätte ich gern vom Herrn Kollegen gewußt, was er nächstes Jahr bei der nächsten Corona-Welle tun möchte und die folgenden Jahre? Wieder den Laden für 3 Monate schließen? Im Effekt soll nun also ein Wirtschaftssystem eingeführt werden, das mit 9 Monaten Wirtschaftstätigkeit unseren Wohlstand einigermaßen aufrecht erhalten soll. Sozusagen die Einführung der 27 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich. Das kann nur über Planwirtschaft angestrebt werden und wird kläglich scheitern. 

 

#4          M. Berns                                          (Freitag, 01 Mai 2020 15:58)

Analog zu COVID-19 kann jeder Deutsche auf bundesdeutschen Autobahnen potentiell

 

auf jeden anderen Deutschen oder Europäer treffen. Allen derzeitigen Beschränkungen zum Trotz wird wohl das ungeschriebene "Grundrecht" der freien Fahrt für freie Bürger von der Politik niemals hinterfragt werden. Stattdessen wird stoisch stillschweigend hingenommen, dass im Schnitt 3850 Verkehrstote/Jahr in den letzten 10 Jahren zu beklagen waren. Es könnten sicher weniger sein.

"Freier Bürger" darf man offensichtlich dort sein, wo es genehm ist.

  

#3          A. Wischmann                                (Freitag, 01 Mai 2020 14:39)  

Ich möchte mit einem persönlichen Erlebnis aus der Grippewelle 2018 ergänzen:

 

Meine Mutter war zu der Zeit bereits schwer dement, saß deswegen im Rollstuhl und hatte nur selten klare Gedanken. Der Grippewelle konnte ihr Körper nicht genug entgegen halten, so dass sie innerhalb von wenigen Tagen an einer Lungenentzündung verstarb. Ich bin froh, dass ihr so ein langes Siechtum, das sie auch nie wollte, erspart geblieben ist. Für manche alte, stark vorerkrankte Menschen bedeutet die Grippe auch eine Erlösung. Für wie viele weiß ich natürlich nicht - es wäre schön, darüber offen sprechen zu können, denn sterben gehört zum Leben. Ich persönlich glaube an Gott und weiß, dass meine Mutter Jesus, wie von ihm in der Bibel geschrieben ist, liebte. Bei ihm ist sie nun ohne Schmerzen!

  

#2          Uwe Beck                                         (Freitag, 01 Mai 2020 14:01)

Die aktuelle Situation, Notstandsgesetze, kommt nicht von ungefähr. Wir haben es zugelassen, also die meisten, daß Sozialismus und Klimakatastrophe an unseren Schulen und Universitäten gelehrt werden darf, ebenso die gender Lehre. Wir haben es auch als ständiges Thema in den Medien akzeptiert. Wir haben uns, nochmal, die meisten von uns, eben jahrzehntelang anlügen lassen. Diese Lügen, zusammen mit anderen riesigen, groben Lügen haben letztendlich, zusammen mit den entsprechenden Maßnahmen, zu dieser rechtswidrigen und verfassungswidrigen Ausgangsperre geführt bzw. ermöglicht. Wer streng logisch analysiert, wird den Zusammenhang begreifen. Es nützt nichts, nur die jetzigen Maßnahmen zu beseitigen und unsere Parteien mit ihren gegenwärtigen Parteiprogrammen weiterhin bestehen zu lassen. Es muß sich viel mehr ändern.

   

 

Allgemeine Zustimmung

 

#305       Stefana Weber           (Mittwoch, 06 Mai 2020 08:44)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

#304       Stefan Weber              (Mittwoch, 06 Mai 2020 08:43)
Schließ mich voll und ganz den Kritische Fragen an. Die Hysterie die die Bundesregierung verbreitet hat, die Verzerrten Daten des Robert Koch Instituts, der Werbejournalismus sind beschämend. Ein jeder von uns kennt die Ursachen wieso und weshalb die Situation so ist wie sie ist. Nur keiner möchte sich Fehler eingestehen. Es leidet ja das Ego darunter und es geht nicht um die Gesundheit der Bürger. Die Langzeitschäden die so ein Handeln nach sich zieht sind noch nicht absehbar. Schade dass wir nicht Läute aus Schweden an unserer Regierungsspitze haben. Menschen mit Anstand und Charakter.

 

#303      Cornelia B.                        (Mittwoch, 06 Mai 2020 05:46)

Auch ich danke den Professoren für ihre Initiative und schließe mich den kritischen Fragen an.

  

#301      Aaron Lazar Birgel           (Dienstag, 05 Mai 2020 22:59)

ich schließe mich den Forderungen an und bitte um eine lückenlose Aufklärung der Situation.

  

#293      Klaus Pfeiffer                    (Dienstag, 05 Mai 2020 21:04)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren an

  

#292      Carola Rüd                        (Dienstag, 05 Mai 2020 20:57)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren an

 

 

 

#291      Carmen Anhorn               (Dienstag, 05 Mai 2020 20:57)

 

ich schliesse mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#290      Carola Frischmann          (Dienstag, 05 Mai 2020 20:09)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#289      Sabine Schramm             (Dienstag, 05 Mai 2020 20:00)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der fünf Professoren an!

 

 

 

#287      Inga Schröder                   (Dienstag, 05 Mai 2020 18:50)

 

Ich schließe mich an!

 

 

 

#286      Marianne Vossoug          (Dienstag, 05 Mai 2020 18:42)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Außerdem unterstütze ich die Forderungen von Katharina Nefzi - #282

 

 

 

#285      Ute Potsch                        (Dienstag, 05 Mai 2020 18:30)

 

Auch ich schließe mich den Fragen der 5 lockdownkritischen Professoren an.

 

 

 

#284      Iris Weiss                           (Dienstag, 05 Mai 2020 18:29)

 

Ich bin über 40 Jahre Krankenschwester und schaue auf mehr als 35 Jahre Intensivmedizin, bin darüber hinaus Heilpraktikerin und schließe mich den o.g. Fragen der Professoren an.

 

Ich bin entsetzt über die Regierungsmaßnahmen und gehe für den Erhalt des Grundgesetzes und der Bürgerrechte sowie alle Zwangsmaßnahmen aktiv auf die Straße.

 

 

 

#283      Marianne von Musika    (Dienstag, 05 Mai 2020 18:17)

 

An die Fraktion,

 

 

 

in großer Sorge für unser Land und dessen weiterer Entwicklung - bei allem Respekt für die schwere Arbeit der Politiker - schließe ich mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

 

M.v. Musika

 

(Waldorflehrerin Karlsruhe)

 

 

 

#271      Mustafa Hüseyinoglu     (Dienstag, 05 Mai 2020 15:20)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#270      Thomas Dahms                (Dienstag, 05 Mai 2020 14:52)

 

Ich schließe mich den Unterzeichnern an und danke ihnen für die bisherigen Kommentare und Interviews.

 

 

 

#269      Siegfried Strehle              (Dienstag, 05 Mai 2020 14:34)

 

Die Hoffnung, dass es hilft und die Politik Fehler eingesteht, habe ich zwar nicht, trotzdem schließe ich mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

Siegfried Strehle z. Zt. Cha Am / thailand

 

 

 

#268      Heinrich Koch                  (Dienstag, 05 Mai 2020 13:58)

 

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren vollumfänglich an !

 

 

 

#265      Jojobacreme                     (Dienstag, 05 Mai 2020 11:56)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!

 

 

 

#264      Markus Danler                 (Dienstag, 05 Mai 2020 11:44)

 

Ich schließe mich voll und ganz den Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#263      Dr Neumann                     (Dienstag, 05 Mai 2020 10:24)

 

Auch ich schließe mich den 5 kritischen Fragen der genannten Professoren an!

 

 

 

Und erwarte vollste Aufklärung/Aufarbeitung unter allen nur denkbaren Mitteln.

 

Über dieses Geschehen und die Folgen für die gesamte Bevölkerung.

 

 

 

#262      Fam. Stransky                  (Dienstag, 05 Mai 2020 10:22)

 

Wir schließen uns voll und ganz den Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#261      Mann, Esther                   (Dienstag, 05 Mai 2020 10:07)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an. Danke für ihren wertvollen Beitrag

 

 

 

#259      Angelika Adamek            (Dienstag, 05 Mai 2020 09:44)

 

Ich schliesse mich den Fragen der fünf Professoren an.

 

 

 

#258      Birgit Dünkler                   (Dienstag, 05 Mai 2020 09:40)

 

Ich schließe mich der Meinung der fünf Professoren an.

 

 

 

#257      Dipl.Ing. Robert Walczak             (Dienstag, 05 Mai 2020 09:28)

 

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren an.

 

 

 

#256      Dost Evelyn                       (Dienstag, 05 Mai 2020 08:41)

 

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren an.

 

 

 

#255      Prof. Dr. K. Hamper        (Dienstag, 05 Mai 2020 08:31)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an - Memento mori!

 

 

 

#254      Roxana Augustine- Bäumler       (Dienstag, 05 Mai 2020 08:19)

 

Ich schliesse mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#253      Claudia Kitsche                (Dienstag, 05 Mai 2020 08:14)

 

Ich schliesse mich den kritischen Fragen der fünf Professoren an !

 

 

 

#252      Jenny Dürr                        (Dienstag, 05 Mai 2020 07:51)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der fünf Professoren an!

 

 

 

#251      Christine Knoll                 (Dienstag, 05 Mai 2020 07:48)

 

 

 

Ich schliesse mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#250      Brigitte Späth                   (Dienstag, 05 Mai 2020 07:35)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der fünf Professoren an!

 

 

 

#249      Ilkay Yildi                           (Dienstag, 05 Mai 2020 06:22)

 

ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#248      Petra Horcher                  (Dienstag, 05 Mai 2020 03:17)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#246      Wolfgang Bosswick         (Dienstag, 05 Mai 2020 00:04)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an. Zudem erkläre ich, dass ich von jedem Abgeordneten erwarte, dass er an der Abstimmung über die Regierungsvorlage zum Infektionsschutzgesetz, die für den 15.5.2020 geplant ist, und eine Sonderbehandlung mit eingeschränkten allgemeinen Grund- und Menschenrechten für Personen, die keine Immunität für angeblich gefährliche Infektionskrankheiten nachweisen wollen, einführen will. Ich bitte alle Abgeordneten, für diesen unglaublichen Vorgang eine namentliche Abstimmung zu verlangen, damit die Verantwortung für diesen Skandal dokumentiert ist.

 

 

 

#244      Ekkehard Becker             (Montag, 04 Mai 2020 23:10)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#243      Svetlana Ber                     (Montag, 04 Mai 2020 23:03)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#242      Joachim Zeibekis             (Montag, 04 Mai 2020 23:03)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren vollumfänglich und nachdrücklich an.

 

 

 

#241      S.Zschenker                      (Montag, 04 Mai 2020 22:43)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren vollumfänglich und nachdrücklich an.

 

 

 

#239      Ana                                     (Montag, 04 Mai 2020 22:30)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

Vielen Dank!

 

 

 

#238      Elizabeth Ramos Popoca              (Montag, 04 Mai 2020 22:26)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der Professoren an.

 

 

 

#237      S. Baumeister                   (Montag, 04 Mai 2020 22:24)

 

Ich schließe mich den Lockdown kritischen Fragen an

 

 

 

#236      Marta Zahl                        (Montag, 04 Mai 2020 22:23)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der Professoren an.

 

 

 

#235      Ralph M.                            (Montag, 04 Mai 2020 22:19)

 

 

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#232      Heike Ostwald                 (Montag, 04 Mai 2020 22:11)

 

Ich schließe mich der Anfrage der 5 Personen an!

 

 

 

#231      Silvia Spyth                       (Montag, 04 Mai 2020 22:10)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 kritischen Professoren an.

 

 

 

#230      Jolanta Lode                     (Montag, 04 Mai 2020 22:08)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#229      Ulrike Keiner                    (Montag, 04 Mai 2020 21:57)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#228      Janine Kokott                   (Montag, 04 Mai 2020 21:51)

 

Ich schließe mich den Fragen der Herren Professoren an. In Zeiten wie diesen sollten kritische Fragen mehr als willkommen sein.

 

 

 

#227      Martin Müller                  (Montag, 04 Mai 2020 21:44)

 

Ich schließe mich den 5 kritischen Fragen der Professoren an!

 

 

 

#226      M. Wendt                         (Montag, 04 Mai 2020 21:41)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#225      Petra Faaß                        (Montag, 04 Mai 2020 21:40)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf kritischen Professoren an!!

 

 

 

#224      Tom                                    (Montag, 04 Mai 2020 21:38)

 

Ich schliesse mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an

 

 

 

#223      Petra Kohl                         (Montag, 04 Mai 2020 21:37)

 

Ich schließe mich den 5 kritischen Fragen der Professoren an!

 

 

 

#222      Egon Bohnet                    (Montag, 04 Mai 2020 21:37)

 

Ich schliesse mich den passenden Fragen der mutigen 5 Professoren an

 

 

 

#221      Volker Biemann               (Montag, 04 Mai 2020 21:35)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#220      Birthe Blunck                   (Montag, 04 Mai 2020 21:26)

 

Ich schliesse mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an

 

 

 

#219      Johanna Schußmüller    (Montag, 04 Mai 2020 21:26)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der Professoren an.

 

 

 

#218      Sergej Lev                         (Montag, 04 Mai 2020 21:24)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen

 

Professoren an.

 

 

 

#217      Anja Bröker                      (Montag, 04 Mai 2020 21:22)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an.

 

Mit aufrichtigem Dank

 

A. BRÖKER

 

 

 

#216      R. Lev                                 (Montag, 04 Mai 2020 21:20)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#215      Sigrid                                  (Montag, 04 Mai 2020 21:15)

 

Ich schließe mich den kritischen Frsgen der 5 Professoren an. Vielen Dank

 

 

 

#214      Jennifer Sisic                    (Montag, 04 Mai 2020 21:02)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!!

 

 

 

#213      Melanie                             (Montag, 04 Mai 2020 20:58)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an

 

 

 

#212      Iris Schmitt                       (Montag, 04 Mai 2020 20:57)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank

 

 

 

#211      Felix Walter Opheis        (Montag, 04 Mai 2020 20:47)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

Vielen Dank

 

#210      Manfred Kaierle              (Montag, 04 Mai 2020 20:33)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#209      Dr. med. Martin Hesse (Montag, 04 Mai 2020 20:28)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Was kann man tun, damit Sie endlich gehört werden?

 

M. Hesse

 

 

 

#208      Elke Sühlfleisch                (Montag, 04 Mai 2020 20:22)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

Habe 2 Lungenembolien hinter mir, aber ich möchte weder von Herrn Spahn noch Herrn Söder beschützt werden. Ich sterbe lieber, als in Isolation zu sein.

 

Ich möchte mein Leben vor Corona zurück, mit allen meinen sozialen Kontakten!

 

 

 

#206      Susi Wong                                        (Montag, 04 Mai 2020 20:13)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#205      Diefendahl, Nadine                       (Montag, 04 Mai 2020 20:03)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#204      Finger Bettina                                 (Montag, 04 Mai 2020 19:57)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!!

 

 

 

#203      Schmakov ,Alexey                          (Montag, 04 Mai 2020 19:47)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#202      Raskine ,Zinovi                               (Montag, 04 Mai 2020 19:46)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#201      Heidrun Götz                                  (Montag, 04 Mai 2020 19:45)

 

Ich schließe mich dem Eintrag der 5 Professoren an,vielen Dank !

 

 

 

#200      Lilo Becker-Gmahl                         (Montag, 04 Mai 2020 19:44)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#199      Luise Popp                                       (Montag, 04 Mai 2020 19:40)

 

Ich schliesse mich den Fragen der fünf lockdown-kritischen Professoren an und danke Ihnen für Ihren Einsatz für unsere Grundrechte.

 

 

 

#198      Strobel Ute                                      (Montag, 04 Mai 2020 19:39)

 

Ich schließe mich dem Eintrag der 5 Professoren an,vielen Dank !

 

 

 

#197      Heidrun Kotroba                            (Montag, 04 Mai 2020 19:31)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!!

 

 

 

Bei so vielen Fehlern in der sogenannten „Corona-Pandemie“, muss man ja misstrauisch werden!!

 

 

 

Es kommen immer nur die selben zu Wort. Auch Untersuchungsergebnisse von Prof. Dr. Püschel zählen anscheinend nicht!?!

 

 

 

Sind wir Menschen es nicht Wert!!

 

 

 

Wir sind strikt gegen eine Impfpflicht. Wir wollen einfach selber entscheiden!! Zudem dieser Impfstoff unmöglich ausreichend getestet sein kann.

 

 

 

Eine Anhörung und Antwort seitens der Regierung wäre endlich angebracht!!

 

 

 

#196      Susanne Richter                             (Montag, 04 Mai 2020 19:25)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!

 

Vielen Dank!

 

 

 

#195      Jürgen Wegewitz                           (Montag, 04 Mai 2020 18:51)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an. Dieser öffentliche Diskurs ist schon lange überfällig. Herzlichen Dank für den Anstoß. Er gibt Hoffnung und Zuversicht für alle, die auf den gesunden Menschenverstand vertrauen.

 

 

 

#194      Eberhard Schneider                      (Montag, 04 Mai 2020 18:41)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an,

 

da ich schon am 24.03.2020 nach dem Lesen eines Erfahrungsberichtes der ersten von COVID-19 genesenen erkannt habe, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 höchst wahrscheinlich kein Killervirus ist ! Das hat sich in den folgenden Tagen immer wieder bestätigt ! So das ich mir schon Anfang April vollkommen sicher war, dass dieses Virus keine große Gefahr darstellt !

 

 

 

#193      P.Paling                                            (Montag, 04 Mai 2020 18:39)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!!

 

 

 

#192      Dr. Hubert Gelhaus                       (Montag, 04 Mai 2020 18:19)

 

Danke, spricht mir aus meinem demokratischen Herzen.

 

 

 

Wenn ich unterzeichnen könnte, würde ich das gerne tun.

 

 

 

Aber in bin nur ein Dr. phil (70).

 

 

 

#190      Mechthild Knepper                       (Montag, 04 Mai 2020 18:14)

 

Ich schließe mich der Meinung der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Außerdem fordere ich eine Erklärung warum es gerechtfertigt ist unser Grundgesetz außer Kraft zu setzen.

 

 

 

#189      Heidi Sagerer                                  (Montag, 04 Mai 2020 17:47)

 

ich schließe mich der Forderung vollumfänglich an, ich verlange die sofortige Rücknahme

 

aller Einschränkungen.

 

 

 

#188      Marion Kicinski                               (Montag, 04 Mai 2020 17:39)

 

Ich unterstütze die Anfragen der 5 Professoren voll inhaltlich und fordere die Bundesregierung auf, das Leben in Deutschland umgehend zu normalisieren.

 

Für mich ist es unverständlich, dass in diesem Land der letzte Landrat das Grundgesetz nach eigenem Ermessen aushebeln kann.

 

 

 

#187      K-P. Hunold                                     (Montag, 04 Mai 2020 17:29)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an;

 

Welcher gesetzliche Hintergrund rechtfertigt unser Grundgesetz außer Kraft zu setzen?

 

 

 

#186      Detlef Albinud                                (Montag, 04 Mai 2020 17:14)

 

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren voll inhaltlich an. Ich erwarte von der Regierung eine nachvollziehbare Handlungsweise und eine sofortige Unterbindung der "Kleinstaaterei" in Deutschland, die sich bis auf die Landkreise schon ausgedehnt hat.

 

 

 

#184      Günter Dörr                                     (Montag, 04 Mai 2020 16:50)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an

 

 

 

#183      karina dörr                                      (Montag, 04 Mai 2020 16:46)

 

ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#182      Nelly Stössel                                    (Montag, 04 Mai 2020 16:35)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdawn-Kritischen Professoren an

 

 

 

#180      Felicja Samek                                  (Montag, 04 Mai 2020 16:28)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#179      Horst Rau                                         (Montag, 04 Mai 2020 16:09)

 

Welcher gesetzliche Hintergrund rechtfertigt unser Grundgesetz außer Kraft zu setzen?

 

 

 

#178      D.Werner                                         (Montag, 04 Mai 2020 16:02)

 

Ich schließe mich an und hoffe auf Vernunft

 

 

 

#177      davina clara u. gerhard reuter (ehepaar)              (Montag, 04 Mai 2020 15:33)

 

wir schliessen uns den Fragen der fuenf Lockdown-kritischen Professoren an und danke Ihnen, dass Sie sich oeffentlich fuer unsere Grundrechte einsetzen.

 

 

 

#176      Falko Götsch                                   (Montag, 04 Mai 2020 15:24)

 

Ich schließe mich an und hoffe auf die Durchsätzung der Vernunft vers der Gewalt.

 

 

 

#175      Kirstin Steiger                                 (Montag, 04 Mai 2020)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown- kritischen Professoren an!

 

 

 

#174      Esther Fischer                                 (Montag, 04 Mai 2020 14:53)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown- kritischen Professoren an!

 

 

 

#172      Ulrike Candotti                               (Montag, 04 Mai 2020 14:35)

 

Ich schliesse mich den Fragen der fuenf Lockdown-kritischen Professoren an und danke Ihnen, dass Sie sich oeffentlich fuer unsere Grundrechte einsetzen.

 

 

 

#171      Bernd Ewerle                                  (Montag, 04 Mai 2020 13:33)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#169      Brigitte Casazza                              (Montag, 04 Mai 2020 12:20)

 

Nach Art. 20 Grundgesetz, schließe ich mich den Fragen der fünf Professoren an! Herzlichen Dank an alle, die für unser aller Grundrechte in Deutschland und in der ganzen Welt eintreten

 

 

 

#168      Johannes Hefter                             (Montag, 04 Mai 2020 12:05)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an und danke für Antwort; diese erscheint dringend geboten in dem aufgeregt-verworrenen Wirbel der sogenannten „Corona-Pandemie“.

 

 

 

#167      Steffi Eitler                                      (Montag, 04 Mai 2020 12:03)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Professoren an und freue mich, dass immer mehr Menschen ihre Stimme erheben, um unsere Grundrechte zu schützen.

 

 

 

#166      Tamara Sablowski                          (Montag, 04 Mai 2020 11:59)

 

Nach Art. 20 Grundgesetz, schließe ich mich den Fragen der fünf Professoren an! Herzlichen Dank an alle nicht Gleichgültigen Menschen in Deutschland und in der ganzen Welt

 

 

 

#165      H. Wolfgang Katte                         (Montag, 04 Mai 2020 11:28)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Professoren an! Insbesondere würde ich gerne wissen, warum kein Modell diskutiert wird, in dem besonders gefährdete Personen (qua Alter und/oder Vorerkrankung) weiterhin voll geschützt und die anderen mit leichten Schutzmaßnahmen ein "normalisiertes" Leben wieder aufnehmen können.

 

 

 

#164      Heike Storchmann                         (Montag, 04 Mai 2020 11:17)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#163      Martina Rubin                                (Montag, 04 Mai 2020 11:09)

 

Ich schließe mich den Fragen der Professoren an und danke Ihnen von Herzen, das Wort zu erheben, damit unsere Menschenrechte und Freiheiten nicht untergehen dürfen.

 

 

 

#162      Marco Barth                                    (Montag, 04 Mai 2020 11:01)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Professoren an.

 

 

 

Und ich möchte Ihnen danken, dass Sie Ihre kritischen Stimmen erheben, bzw. nicht verstummen lassen.

 

 

 

#161      Assenbaum Christian                    (Montag, 04 Mai 2020 10:54)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Möchte mich außerdem der Meinung von Herrn Mechtersheimer anschließen, denn für mich ist es schon ziemlich dreist, wenn man mündigen Bürgern und Wählern die eigene Meinung " verbietet ". Äußerungen einiger kritischer Stimmen werden einfach schlecht geredet, obwohl sie auf fundierten Tatsachen beruhen.

 

Teilweise frage ich mich wo haben die Leute ihren Verstand gelassen und ja Herr Prof. es ist wichtig eine eigene Meinung zu haben und diese auch zu vertreten.

 

Die wirtschaftlichen Folgen sind enorm und vermutlich fällt der Soli weg und dafür gibt`s eine Covid19 Steuer mit dem doppelten Satz ! Das Geld muss ja irgendwie wieder rein !

 

Euch allen noch viel Glück und ich bin gespannt wie es weiter geht !

 

 

 

#160      Gathmann, Gundula                     (Montag, 04 Mai 2020 10:49)

 

 

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unser Land eine Gesundheits-Diktatur wird. Ich schätze die Freiheit und die Entwicklungsmöglichkeit des Einzelnen in unserer Demokratie über alles.

 

 

 

#159      Monika Bachmann                        (Montag, 04 Mai 2020 10:37)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an. Außerdem möchte ich wissen, wie lange wir mit diesen Masken rumlaufen müssen? Das ist für mich Freiheitsberaubung.

 

 

 

#158      Felix Promm                                    (Montag, 04 Mai 2020 10:31)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

Und ich würde auch die Klage und eine Petition unterstützen.

 

 

 

#157      Hilde Gäckle                                    (Montag, 04 Mai 2020 10:23)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#156      Heiner Lamann                               (Montag, 04 Mai 2020 10:12)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#155      Goetz Kalweit                                 (Montag, 04 Mai 2020 09:41)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

Ich frage mich, wie jemals wieder Vertrauen in öffentliche Institutionen hergestellt werden kann. Vertrauen geben ist eine "Bringschuld", aber Sie muß verdient sein !

 

 

 

#154      Bernhard Gutmann                       (Montag, 04 Mai 2020 09:38)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#153      Stefan Mechtersheimer               (Montag, 04 Mai 2020 09:32)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an !!

 

Und ich möchte darüber hinaus fragen, mit welchem Recht die politisch verantwortlichen Personen, die diese offensichtlich unverhältnismäßig harten Gegenmassnahmen entscheiden, von welchen sie, am Rande bemerkt, persönlich NICHT betroffen sind, sachlich fundierte Gegenstimmen nach wie vor ignorieren.

 

 

 

#152      Brigitte Beer                                    (Montag, 04 Mai 2020 09:22)

 

Lieber Prof. Werner Müller,

 

ich kann mit Worten gar nicht sagen, wie dankbar ich Ihnen und Ihren Mitstreitern bin. Ihr gebt mir denn Glauben an die Menschheit zurück. Ich war wirklich schon am verzweifeln wie es in diesem Land zugeht. Haben wir denn gar nichts auf der Geschichte gelernt. Wie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi kann ich nur hoffen, dass es von der Regierung gut gemeint war. Während ich dies Schreibe kommen mir die Tränen. Ist es der Virus GIER der regiert?

 

Ich wünsche euch aus ganzem Herzen alles Gute und Liebe für euch und eure Familien.

 

Herzliche Grüße

 

Brigitte Beer

 

 

 

#151      Claudia Eustrup                              (Montag, 04 Mai 2020 09:21)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#150      Harald Kleidt                                   (Montag, 04 Mai 2020 09:20)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#148      Thomas Mechtersheimer            (Montag, 04 Mai 2020 08:44)

 

Ich schliesse mich den Fragen der 5 Professoren an. Ebenso dem Kommentar von Herrn Lotholz. Ich moechte zusaetzlich fragen warum man nicht ebenso taeglich und von Amts wegen (Wirtschafts- oder Arbeitsministerium) veroeffentlicht, wieviele Menschen sich durch die Zerstoerung Ihrer Existenzen umbringen (hierzu gibt es bessere historische Daten/Modelle als zu COVID19)

 

 

 

#146      Martina Meischner                       (Montag, 04 Mai 2020 08:36)

 

Ich schließe mich den kritischen Fragen der 5 Professoren an!!

 

 

 

#144      Heinz Tillmann                               (Montag, 04 Mai 2020 08:23)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#143      Katja Schaffrath                             (Montag, 04 Mai 2020 08:21)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Prof. Müller, Prof. Walach)

 

 

 

#142      Rita Kromke                                    (Montag, 04 Mai 2020)

 

Ich schließe mich den Fragen der fünf Lockdown-kritischen Professoren an

 

 

 

#140      Carola Kokott                                  (Montag, 04 Mai 2020 07:39)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#139      Petra Jägg                                        (Montag, 04 Mai 2020 07:31)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#138      Dr. Joachim Lahme                        (Montag, 04 Mai 2020 06:44)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#137      Annette Lenke                                (Montag, 04 Mai 2020 06:34)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#136      Andreas Noack                               (Montag, 04 Mai 2020 05:02)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#135      Renate Ziegler, Heilpraktikerin (Montag, 04 Mai 2020 03:29)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#134      Jutta Jasper                                     (Montag, 04 Mai 2020 01:02)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#133      Sofia Theodoridou                         (Montag, 04 Mai 2020 00:58)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an! Eine ehrliche und zeitnahe Antwort von den Fraktionen des Bundestages wäre wünschenswert!

 

 

 

#132      Kristina S.                                         (Montag, 04 Mai 2020 00:53)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

 

 

#131      Iris Straube                                      (Montag, 04 Mai 2020 00:40)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an!

 

 

 

#130      P. Beck                                              (Montag, 04 Mai 2020 00:32)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an!!

 

 

 

#127      G. Weinbrenner                             (Sonntag, 03 Mai 2020 23:50)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#126      Delia Drexler                                   (Sonntag, 03 Mai 2020)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) zu 100 % an!

 

Der Wahnsinn, dieses Verbrechen am BürgerInnen muss endlich ein Ende haben!

 

Herzlichen Dank den Professoren und allen, die nicht müde werden, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen!

 

 

 

#125      K. Hammerschmidt                       (Sonntag, 03 Mai 2020 23:41)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an!!

 

 

 

#124      Köhn Uwe                                        (Sonntag, 03 Mai 2020 23:37)

 

Ich hoffe auch Erfolg Ihrer Anfrage

 

 

 

#122      G & U Geiter                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 23:06)

 

Vielen herzlichen Dank an die beteiligten 5 Professoren!

 

Ihre Initiative empfinden wir als äußerst ehrenhaft und haben dieses sehr gerne mit eigenen Emails an die Parteien untermauert, wie auch weiter verteilt. Let's go viral ;-)

 

 

 

#121      Birgit Berzellis (Sonntag, 03 Mai 2020 23:00)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an!

 

 

 

#120      S. Stönner                                        (Sonntag, 03 Mai 2020 22:52)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#119      S. Becker (Sonntag, 03 Mai 2020 22:50)

 

Ich schließe mich auch den Fragen der 5 Professoren an. Emails an die Fraktionen habe ich bereits abgeschickt. Danke für diese Möglichkeit.

 

 

 

#118      Monika Sisic                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 22:47)

 

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an.

 

 

 

#117      Wilfried Scherder                          (Sonntag, 03 Mai 2020 22:46)

 

Auch ich schließe mich diesem Aufruf der in heutiger Zeit mutigen Professoren gerne an.

 

 

 

#115      Laude                                                (Sonntag, 03 Mai 2020 22:36)

Ich schließe mich den Gedanken der 5 Professoren an. 

 

#114      Nico Laude                                      (Sonntag, 03 Mai 2020 22:32)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach)

 

#112      Monika Eden                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 22:23)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Professoren an. 

 

#111      Kerstin Endrulat                             (Sonntag, 03 Mai 2020 22:19

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren (Prof.Bhakdi,Prof.Homburg,Prof.Hockerts,Prof.Müller,Prof.Walach )an. 

 

#110      Susanne Kornder                           (Sonntag, 03 Mai 2020 22:05)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Prof. Müller, Prof. Walach)

 

#109      Horst Jösch                                      (Sonntag, 03 Mai 2020 22:05)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#108      W. Oettinger                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 21:58)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#106      E.Popp                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 21:44)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#105      Jeannett Schnoor                           (Sonntag, 03 Mai 2020 21:43)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Prof. Müller, Prof. Walach) 

 

#104      Paruzel                                                            (Sonntag, 03 Mai 2020 21:32)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#103      Jörg Becker                                      (Sonntag, 03 Mai 2020 21:28)

Ich schließe mich der Meinung der fünf Professoren an. Beenden sie den Lockdown bevor hier alles den Bach runtergeht ! 

 

#102      Dr. Sebastian Harrer                     (Sonntag, 03 Mai 2020 21:28)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#101      Andreas Mascheck                        (Sonntag, 03 Mai 2020 21:22)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Prof. Müller, Prof. Walach) 

 

#100      Schulz                                               (Sonntag, 03 Mai 2020 21:21)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#99        A. Tietz                                             (Sonntag, 03 Mai 2020 21:11)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Prof. Müller, Prof. Walach) 

 

#98        Wahl Ingrid                                     (Sonntag, 03 Mai 2020 21:09)

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren ganz klar an. 

 

#97        Thomas Dingeldein                       (Sonntag, 03 Mai 2020 21:03)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich schließe mich mit meinem Schreiben den Meinungen der oben aufgeführten 5 Professoren an. 

 

#96        Birgit Behrens                                 (Sonntag, 03 Mai 2020 20:59)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#95        Christiane Kuhlmann                    (Sonntag, 03 Mai 2020 20:56)

Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an. Leider habe ich innerhalb der letzten Wochen das GESAMTE Vertrauen in die Regierung verloren!! 

 

#94        Eisenbarth, Gunhild                      (Sonntag, 03 Mai 2020 20:36)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#93        Luisa Dingeldein                             (Sonntag, 03 Mai 2020 20:26

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich schließe mich mit meinem Schreiben den Meinungen der oben aufgeführten 5 Professoren an.

  

#92        Dirk von Borstel                             (Sonntag, 03 Mai 2020 20:14)

Ich schließe mich den Fragen der Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#91        Steffen Tietz                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 20:05)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. (Prof. Bhakdi, Prof. Homburg, Prof.Hockerts, Prof.Müller, Prof.Walach) 

 

#90        Jörg-Michael Barth                        (Sonntag, 03 Mai 2020 20:05)

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren vollkommen an.

 

Bei sehr vielen Entscheidungen der Regierung sind die Beweggründe nicht nachzuvollziehen und nicht schlüssig. 

 

#89        Silvia Müller                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 20:00)

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren an. 

 

#88        Marc Deitmers                               (Sonntag, 03 Mai 2020 19:52)

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren (Prof.Bhakdi,Prof.Homburg,Prof.Hockerts,Prof.Müller,Prof.Walach )an. 

 

#86        Grit Dingeldein                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 19:37)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schließe mich mit meinem Schreiben den Meinungen der oben aufgeführten 5 Professoren an.

  

#85        Nanda Deitmers                                            (Sonntag, 03 Mai 2020 19:35)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#84        UteCornelia Liesdorf                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 19:30)

Ich schließe mich den Meinungen der 5 Professoren (Prof.Bhakdi,Prof.Homburg,Prof.Hockerts,Prof.Müller,Prof.Walach )an. 

 

#83        Sutter,Simone                                               (Sonntag, 03 Mai 2020 19:11)

Ich schließe mich mit diesen Schreiben den Meinungen der 5 Professoren (Prof.Bhakdi,Prof.Homburg,Prof.Hockerts,Prof.Müller,Prof.Walach )an. 

 

#82        Caro Franzke                                                  (Sonntag, 03 Mai 2020 18:54)

Ich schließe mich mit diesem Schreiben den Meinungen der 5 Professoren an. 

 

#81        Christine Sammler                                        (Sonntag, 03 Mai 2020 18:51)

Ich schließe mich den Fragen der 5 renomierten Professoren an 

 

#80        Lennard von Borstel                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 18:42)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

  

#79        Melanie März                                                (Sonntag, 03 Mai 2020 18:40)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

  

#78        Ortrun Hackländer                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 18:32)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich schließe mich mit meinem Schreiben den Meinungen der oben aufgeführten 5 Professoren an.

  

#77        Ronny Walther                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 18:26)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#76        Marion Werner                                             (Sonntag, 03 Mai 2020 18:21)

Ich schließe mich mit diesem Schreiben den Meinungen der 5 Professoren an. 

 

#75        Sabine von Borstel                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 18:17)

Ich stimme mit den Ausführungen der Professoren vollumfänglich überein. Ich fordere sofortige

Wiederherstellung und Einhaltung der Grundgesetzte. Die Antworten werden dringend erwartet. 

 

#74        Johanna Weis                                                (Sonntag, 03 Mai 2020 18:16)

Ich schließe mich im vollem Umfang den 5 Professoren über die kritischen Fragen der Rechtmäßigkeit des Lockdown an.

 

#73        Thomas Steiner                                             (Sonntag, 03 Mai 2020 18:13)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#72        Margarita                                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 18:04)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#71        Cris                                                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 18:03)

Ich schließe mich den Lockdown kritischen Fragen der fünf Professoren an

  

#70        Christian Schoenefeldt                                (Sonntag, 03 Mai 2020 18:03)

Ich schließe mich selbstverständlich diesen Fragen an und verstehe schon lange nicht mehr was in diesem Land vorgeht.

  

#69        Rita Schmid                                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 17:55)

Ich schließe mich den 5 kritischen Fragen der Lookdown kritischen Professoren an .

  

#68        Markus Brunn                                               (Sonntag, 03 Mai 2020 17:53)  

Ich schließe mich den Fragen der fünf Professoren zum Lockdown an. 

 

#67        Oliver Tuluc                                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 17:47)  

Als Deutscher Bürger fehlt es mir schwer ihnen weiter mein Vertrauen entgegenzubringen ohne Sachliche Korrekte Aufklärung, aus diesem Grunde schlisse ich mich den Fragen der 5 Lock down kritischen Professoren an. Und den vielen Gleichdenkenden Danke.

  

mit freundlichem Gruß 

 

Oliver Tuluc 

 

#66        Heidi Preiss                                                    (Sonntag, 03 Mai 2020 17:40)

Ich schließe mich den Fragen der fünf Professoren zum Lockdown an. 

 

#65        Alexandra Schier                                           (Sonntag, 03 Mai 2020 17:34)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#64        Dr.Renate Großberger 73527 SchwäbGmünd     (Sonntag, 03 Mai 2020 17:31)

Ich schliesse mich den Lockdown kritischen Fragen der 5 Professoren an. 

 

#63        Manuela Beiersdorf-Treu                           (Sonntag, 03 Mai 2020 17:27)

Ich schliesse mich den Lockdown kritischen Fragen +der 5 Professoren an.

  

#62        Olga Buss                                                        (Sonntag, 03 Mai 2020 17:24)

Ich schließe mich den Lockdown kritischen Fragen der 5 Professoren an!

  

#61        Ursula Schröder                                            (Sonntag, 03 Mai 2020 17:20)

Ich schließe mich den Lockdown kritischen Fragen der fünf Professoren an.

  

#60        Katja Weber                                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 17:10)

Ich schließe mich den Lockdown kritischen Fragen der 5 Professoren an.

  

#58        Biggi Musti                                                     (Sonntag, 03 Mai 2020 16:48)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die sofortige Wiederherstellung und Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#57        Traude Schenk                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 16:28)  

Ich danke diesen fünf Lockdown-kritischen Professoren und schließe mich deren Ausführungen in vollem Umfang an.

 

#55        Maika Troscheit                                            (Sonntag, 03 Mai 2020 16:06)

Ich schließe mich den Fragen Ausführungen der 5 Lockdown kritischen Professoren an.

  

#54        N. Lari                                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 16:06)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die sofortige Wiederherstellung und Einhaltung unserer Grundrechte.

  

#53        Ines Rossner                                                  (Sonntag, 03 Mai 2020 15:48)

Ich fordere die Einhaltung meiner Grundrechte und Stimme den Äußerungen vollumfänglich zu. 

 

#52        S. Scholze                                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 15:48)

Ich danke diesen fünf Lockdown-kritischen Professoren und schließe mich deren Ausführungen in vollem Umfang an. 

 

S. Scholze 

 

#51        Alexandra Church                                         (Sonntag, 03 Mai 2020 15:45)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#50        M.Wegner                                                      (Sonntag, 03 Mai 2020 15:44)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung der Grundrechte. 

 

#49        Paulina Ott                                                     (Sonntag, 03 Mai 2020 15:19)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#48        B. Nehls                                                           (Sonntag, 03 Mai 2020 15:15)  

Ich schließe mich absolut den Äußerungen und Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an und werde die Anfragen an alle Fraktionen senden, in der Hoffnung, diesmal eine detaillierte Antwort von der Politik zu erhalten!

 

Von den aus meiner Sicht unverhältnismäßigen Maßnahmen bin ich in gesundheitlicher Hinsicht selbst stark negativ betroffen.

 

Ich danke den Professoren und freue mich so sehr für Herrn Bhakdi, dass er Unterstützer gefunden hat. Vielen Dank! 

 

#47        Thomas aus der Schweiz                            (Sonntag, 03 Mai 2020 14:40)

Auch ich schliesse mich als Schweizer uneingeschränkt den 5 Fragen an und wünsche mir eine sofortige und bedingungslose Aufhebung aller lockdown Massnahmen an, für die Schweiz, Österreich und Deutschland. Und natürlich für alle Länder. So geht es nicht weiter!

 

Leute, tragt diese Gedanken und Hoffnungen in den Alltag mit und ermuntert eure Entourage über diese unsägliche und untragbare Situation nachzudenken.

 

In diesem Sinne: Gebt uns die Freiheit wieder zurück! 

 

#45        M. Prein                                                          (Sonntag, 03 Mai 2020 14:35)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#44        Beate Wanke                                                 (Sonntag, 03 Mai 2020 14:28)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown- kritischen Professoren an. Es wird Zeit, dass dieser Wahnsinn ein Ende hat und wir in Freiheit mit Rechten wieder leben und uns bewegen können. Schluss mit den Manipulationen und Unterdrückung des Volkes. Schluss mit einer 2.DDR. Es leben die Grundrechte !! Es lebe die Freiheit!!!!! Wir lassen uns nicht länger verarschen!!!!!!!!

  

#43        Anette Düjon                                                 (Sonntag, 03 Mai 2020 14:23)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung der Grundrechte. 

 

#42        Gabriela Müller-Nentwig                            (Sonntag, 03 Mai 2020 14:08)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte 

 

#41        Gabriele Mieth                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 14:00)

Ich schließe mich der Meinung der 5 Professoren an und stimme dieser Anfrage zu. Weiterhin bin ich der Meinung, dass die Veranrwortlichen Entscheidungsträger in der Pflicht der Rechtfertigung und Offenlegung ihrer Intetessenkonflikte stehen, das gebietet schon die Pflicht den Bürgern gegenüber zur Einschätzung deren Glaubwürdigkeit.

 

Beste Grüße

 

Gabriele Mieth 

 

#40        Andrea Buschhüter-Casar                          (Sonntag, 03 Mai 2020 13:42)

Ich werde noch heute die Emails an die 6 Parteien verfassen und raus schicken - es wird Zeit, dass sich etwas ändert! 

 

#39        Bettina Beck                                                  (Sonntag, 03 Mai 2020 13:37)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren vollumfänglich ein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte.

Bettina Beck 

 

#38        Andrea Schwidden                                       (Sonntag, 03 Mai 2020 13:36)

Ich Stimme mit den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte 

 

#37        Silke Katzenbach                                           (Sonntag, 03 Mai 2020 13:30)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren vollumfänglich überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#36        Stephanie Jäger                                            (Sonntag, 03 Mai 2020 13:23)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#35        J. Malchow                                                     (Sonntag, 03 Mai 2020 13:07)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#34        Manfred Grabs                                              (Sonntag, 03 Mai 2020 12:58)

Auch mich interessieren die Antworten 

 

#33        Friedrich-Hermann Becker                         (Sonntag, 03 Mai 2020 12:54)

Ich schließe mich den Äusserungen der 5 Professoren vollumfänglich an und unterstütze die Forderung. 

 

#32        hanna grabs                                                   (Sonntag, 03 Mai 2020 12:53)

Ich schließe mich den sehr guten Wissenschaftlern an und hoffe,dass sie viel in Bewegung bringen. 

 

#31        Ingrid Scheck                                                 (Sonntag, 03 Mai 2020 12:37)

Ich danke diesen fünf Lockdown-kritischen Professoren und schließe mich deren Ausführungen in vollem Umfang an.

 

Ingrid Scheck 

 

#30        Antje Berning                                                (Sonntag, 03 Mai 2020 12:36)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein und unterstütze diese Anfrage im deutschen Bundestag. 

 

#29        Olaf Gerstenberger                                      (Sonntag, 03 Mai 2020 12:35)

Ich stimme dem o.g Beitrag im vollem Umfang zu.

03.05.20 

 

#28        Gerstenberger-Kreutze, Gabriela             (Sonntag, 03 Mai 2020 12:32)

Ich stimme dem o. g. Beitrag im vollem Umfang zu.

 

3.Mai 2020 

 

#27        Ilgenstein Erika                                             (Sonntag, 03 Mai 2020 12:10)

Ich stimme dem o.g. Beitrag im vollen Umfang zu 

 

#24        Thomas von Lübken                                     (Sonntag, 03 Mai 2020 09:59)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. 

 

#23        J. Thiel                                                             (Sonntag, 03 Mai 2020 09:33)

Ich teile die Ansicht der 5 lockdown kritischen Professoren. Was aktuell passiert, sollte viel mehr diskutiert als einfach nur hingenommen werden!

 

Die Grundrechte, die ein jeder Mensch hat, müssen gewahrt werden.

 

Ich bin dankbar für diese Plattform, auf der jeder die Möglichkeit hat, seine Meinung zu vertreten und ich schließe mich der Anfrage im deutschen Bundestag an.

 

J. Thiel 

 

#22        Tanja Sliakas                                                  (Sonntag, 03 Mai 2020 07:08)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein und fordere die Einhaltung unserer Grundrechte. 

 

#20        Sonja Brand                                                   (Samstag, 02 Mai 2020 21:10)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein. Und bin unbedingt für die Erhaltung unsere Grundrechte . 

 

#19        Sebastian Gorencic                                      (Samstag, 02 Mai 2020 20:38)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren vollkommen an. 

 

#18        Marion Huber                                                (Samstag, 02 Mai 2020 20:17)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein. Und stimme für unsere Grundrechte. 

 

#17        Monika Stascheit                                          (Samstag, 02 Mai 2020 19:47)

Ich stimme mit den Äußerungen der 5 Professoren überein. Und stimme für unsere Grundrechte. 

 

#15        Krüger Michael                                             (Samstag, 02 Mai 2020 18:22)

Ich schließe mich an und stimme den Professoren zu und ich erwarte von den gewählten Abgeordneten Antwort 

 

#14        Rolf Riggelsen                                                (Samstag, 02 Mai 2020 17:40)  

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

 

Das Grundgesetz muss wieder hergestellt werden und ohne Ausnahmen gültig sein. 

 

#13        Arite Berg                                                       (Samstag, 02 Mai 2020 17:06)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an und bin gegen eine Entmündigung der Bürger. 

 

#12        Norbert Rahlmeyer                                      (Samstag, 02 Mai 2020 16:14)

Ich stimme mit den Äußerungen der Professoren überein und unterstütze diese Anfrage im deutschen Bundestag.

  

#11        N. Banza                                           (Samstag, 02 Mai 2020 15:05)

Ich teile die Ansicht der 5 lockdown kritischen Professoren. Was hier passiert ist, mehr als einschneidend.

 

Positiv daran ist, dass nun jeder Einzelne die Möglichkeit hat, seine Position bezüglich der Bedeutung Grundrechte und der demokratischen Strukturen neu zu überdenken und ggf. dafür einzutreten.

 

Keine Vogel Strauß-Taktik! Hinsehen. Mund aufmachen. Aktiv werden.

 

Danke an die Professoren und alle anderen Menschen, die hier vorangehen und denen helfen, die von selbst nicht auf die Idee kämen oder sich zu klein dafür fühlen.

 

N. Banza 

 

#10        Dr. Drähne, Doris                                          (Samstag, 02 Mai 2020 14:24)

Ich stimme mit der Erklärung der Professoren völlig überein, 

 

#9          Dr. Anton Drähne                                         (Samstag, 02 Mai 2020 13:32)

Ich schließe mich dem Aufruf der fünf Lockdown kritischen Professoren voll an

 

Dr. Anton Drähne

  

#8          Gordana Peric                                               (Samstag, 02 Mai 2020 12:07)

Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown kritischen FProfessoren an. 

 

#5          Gerald Jordan                                                (Freitag, 01 Mai 2020 19:36)

Die Politik trägt zuerst Verantwortung für das Wohl der Gesellschaft.

 

Dann trägt sie Verantwortung für den einzelnen Menschen.

 

Diese Verantwortungen bedeuten aber nicht, die Gesellschaft -und damit den Einzelnen- zu entmündigen!

 

Oder doch?

  

#1          Prof. Dr. Werner Müller                              (Freitag, 01 Mai 2020 10:59)

Die ersten 45 Einträge sind auf der Unterseite "Gästebuch". Ich habe sie nur etwas sortiert. Die Diskussion ist nicht beendet!

    

Gästebuch vom 29.04.-01.05.

 

Ich habe die bisherigen 45 Eintragungen (in 2 Tagen!) aus dem Gästebuch vom 29.04.-01.05. in drei Gruppen (Zusätzliche Aspekte, Regierungs- und Medienkritik, Allgemeine Zustimmung / Argumente wiederholt) eingeteilt und auf eine Unterseite verlagert. Die 305 Eintragungen aus dem Gästebuch des Zeitraums vom 01.-06.05.20 habe ich jetzt nur in zwei Gruppen (Allgemeine Zustimmung / Argumente wiederholt sowie zusätzliche Inhalte) eingeteilt und auf diese Unterseite Gästebuch verlagert. Damit will ich die Diskussion fördern und nicht einschränken.

 

Die Inhalte des Gästebuchs geben die Meinung der Diskussionsteilnehmer wieder, die nicht mit der Meinung der „5 Lockdown-kritischen Professoren“ und auch nicht mit meiner Meinung übereinstimmen müssen. Eine Zensur findet nicht statt! In einer schwierigen gesellschaftlichen Situation muss es auch einen Ort geben, wo fundierte abweichende Meinungen wie auch Frust und Wut formuliert werden können.


In Zeiten einer allseits geforderten Frauenquote freue ich mich, dass das Gästebuch mit 26 Frauen und 17 Männer die politisch korrekten Vorgaben erfüllt hat. Ich möchte mich bei den Damen hierfür bedanken. Ich danke allen Besuchern für Ihre besonnenen Kommentare. Wir sollten daran denken, dass auch Politiker Menschen sind, dass die Entscheidung zwischen Pest und Cholera kein Vergnügen ist, und dass sie einfach Angst vor Fehlentscheidungen haben. Aber gerade deshalb dürfen sie sich nicht nur von Medizinern und Verwaltungsjuristen beraten lassen; der gesunde Menschenverstand gehört dazu. Der muss ihnen dann zur Not auch aufgedrängt werden.

Eine kurze Antwort auf ausgewählte Eintragungen:

zu #40 (Dr.med.Hans Kraus):
Es ist wie im Alltag; es kommt nicht darauf an, Recht zu haben, man muss Recht bekommen! Nach Art. 20 Grundgesetz kontrolliert das Parlament die Regierung. In der Realität kontrollieren aber die Parteien die Parlamente, und meistens sind die Regierungschefs auch Parteivorsitzende. Die Regierungen kontrollieren sich also selbst! (Frage beantwortet?) Thüringen hätte ein interessantes Experiment werden können, wo eine Regierung mit nur 5 % der Abgeordneten das Parlament nicht ansatzweise kontrolliert hätte.

zu #35 (Martina Ronstadt):
Sie sprechen mir aus dem Herzen! Wenn ich den Sterbeprozess meiner Eltern (2012+2018) mit dem meiner Großeltern (1966-1993) vergleiche, dann sind die Fehlentwicklungen unverkennbar. Dieses Thema gehört dazu!

zu #33 (Guido Weller):
Die Datenschutzgrundverordnung schafft hier leider bürokratische Hürden. Deshalb habe ich diese Idee nicht verfolgt. Einer Absprache mit den Autoren bedarf es nicht. Wir reklamieren kein Urheberrecht auf unseren Text. Vielleicht melden Sie sich über mein Kontaktformular. Wenn die rechtlichen Anforderungen erfüllt werden können, bin ich gern bereit eine Unterstützerliste auf meiner Website unterzubringen.
 
zu #24 (Cornelia P)
Leider sind die Kinder keine Wähler. Das home-schooling bei gleichzeitigem Zusammenbruch der Lernmotivation wegen der fehlenden Gruppendynamik wäre ein Thema, zu dem ich aus eigener Erfahrung berichten könnte. Aber wir kämen vom Hundertsten ins Tausendste.

zu #5 (Alexandra Brokate):
Ich versuche, gegen den Strom zu schwimmen! Mit dem Bild der Corona-Flaschen (die Biersorte hätte man sonst erfinden müssen) wollte ich dazu motivieren, selbst keine Corona-Flasche zu sein. Damit spreche ich unterschwellig eigentlich das männliche Dominanzverhalten an. Die Bereitschaft zu einer abweichenden Meinung sollte aber nicht von Hormonen abhängig sein. Die Übererfüllung der Frauenquote (60 %) bei den ersten 40 Gästebucheintragungen beweist das.

Hier die thematisch sortierten Einträge:

Zusätzliche Aspekte:

#35    Martina Ronstadt     (Donnerstag, 30 April 2020 21:16)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.
Ich gehöre zur Risikogruppe und bin schon lange der Meinung, dass die Maßnahmen unverhältnismäßig hoch sind. Als Mensch, der schon mehrfach in die Situation kam überlegen zu müssen, ob Lebensverlängerung um jeden Preis sinnvoll ist, kann ich nur verneinen. Der Tod gehört zum Leben. Das Leben ist jedoch nicht lebenswert, wenn wir versuchen, dem Tod mit allen Mitteln zu entgehen. Unsere Gesellschaft hat sich leider inzwischen sehr weit von einem gesunden Umgang mit dem Tod entfernd. Viren sind eine Form von Leben, mit denen wir schon immer zurecht kommen mussten. Wenn wir alles vernichten wollen würden, was uns schaden könnte, löschen wir das Leben selbst aus.

#33    Guido Weller         (Donnerstag, 30 April 2020 21:07)
Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Müller,
vielleicht wäre es eine Möglichkeit, eine Liste einrichten, auf der u.a andere Wissenschaftler, in Absprache mit den Autoren, die Anfrage unterstützend mitzeichnen können ?
herzlichen Gruß

#24    Cornelia P         (Donnerstag, 30 April 2020 17:21)
Vielen herzlichen Dank für diese Veröffentlichung.

Ich selbst bin Juristin und komme aus Bayern und bin vollkommen geschockt wie sich die Bundesregierung, die Ministerien, der Bundestag oder Bundesrat oder speziell auf bayerischer Ebene der Ministerpräsident Söder (promovierter Jurist), der Landtag und sämtliche Minister diese Verletzung(vielmehr Abschaffung) der Grundrechte mit tragen.
Es kommen schon täglich Menschen durch die Maßnahmen zu Schaden, dennoch werden sämtliche Warnungen von Ärzten, Psychologen,... gekonnt ignoriert.
Die Kinder sind seit fast 7 Wochen komplett isoliert. Sie dürfen nicht mal eine Person sehen. Psychische Schäden dieser “Personengruppe” wird einfach in Kauf genommen, um die “Risikogruppe” teils gegen ihren Willen zu schützen.
Die gesamte Bevölkerung wird komplett entmündigt.

Die Bevölkerung wird durch Angst gefügig gemacht, und immer mit dem Blick auf Italien angestachelt, gegen kritisch denkende Personen vorzugehen, es wird dazu aufgerufen die eigenen Nachbarn anzuzeigen!
Und das wo ganz offiziell in Italien seit dem 08.03. In der Lombardei Patienten mit leichten Symptomen auf sämtliche Altersheime verteilt wurden(weshalb jetzt sogar die Staatsanwaltschaft ermittelt).

Das hindert unsere Politiker (Jedenfalls Herrn Söder) nicht daran in jeder Pressekonferenz auf Italien zu verweisen.

Es ist keine Schande, einen Fehler zu begehen, aber man begeht direkt einen zweiten Fehler, wenn man den ersten nicht zugibt.

Auch wenn die Maßnahmen von Anfang an nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren waren, wäre das in Anbetracht der Sorge verständlich gewesen dass man sie ergreift.
Aber spätestens ab dem 19.04. die Maßnahmen noch zu verlängern kann nicht mehr gerechtfertigt werden und entbehrt jeder auch nur denkbaren Grundlage.

Was man nie vergessen darf: Aufgrund unserer Geschichte haben wir ein wahnsinnig gut durchdachtes Grundgesetz. Besser als alle Verfassungen in den Ländern um uns herum. Und bei uns GIBT ES KEINE MÖGLICHKEIT mehr, durch Notstandsgesetze alles auszuhebeln. In den anderen Ländern gibt es diese Voraussetzung noch. Dennoch wird es von unseren Politikern genauso gehandhabt wie in den anderen Ländern.
Das alles unter dem Deckmantel der “Vorsicht”.

Mit dramatischen Folgen. Die Selbstmordrate ist rasant gestiegen, “nicht notwendige OPs” wurden verschoben, Menschen sterben weil sie sich nicht mehr in die Kliniken trauen. Gleichzeitig schicken Kliniken ihr Personal in Kurzarbeit!!!!!
Die Wirtschaftskrise die der ganzen Sache folgt wird tausenden von Menschen das Leben kosten, sicherlich wird auch diese Zahl die Zahl der Coronatoten um ein Vielfaches übersteigen.

Ich hoffe sehr dass dies auch im Nachhinein gut analysiert wird und persönlich wünsche ich mir, dass es für die Politiker persönliche Konsequenzen haben wird(leider glaube ich es aber nicht).

#22    Guido Weller     (Donnerstag, 30 April 2020 17:10)
Sehr geehrter Herr Prof. Müller,
danke für Ihre Initiative.
Mir fällt auf, daß Herr Spahn vor allem über social distanzing, Corona-App, Masken und Impfungen, Impfungen, Impfungen . . . spricht und vor allem Angst verbreitet, was der Gesundheit nicht zugängig ist. Da er sehr sehr wenig, bis gar nicht, von Förderung des Immunsystems in Grippezeiten und sinnvoll gesunder Lebensweise spricht - was man von einem "Gesundheits"-Minister eigentlich erwarten könnte, wäre, um der Verwirrung ein Ende zu setzen, die Bezeichnung "Angst-Impfung"-Minister wohl eher angebracht. Wenn Herr Spahn ohne Maske in einen Aufzug mit dicht gedrängten Menschen steigt, nachdem er uns zu social distanzing und Masken-Tragen anhielt, demonstriert er, daß er nicht glaubt, was er uns erzählt - man muß nur hinschauen.
Für die Statistik sollte man nicht nur klären ob Tote an oder mit Corona gestorben sind, sondern auch die Toten durch Corona(-Maßnahmen) auflisten.

#16    Stephanie Bengsch     (Donnerstag, 30 April 2020 16:32)
Ich schließe mich den Herren Professoren in vollem Umfang an.
Und möchte noch meine eigene Note hinzufügen:
Ich bin Mutter eines schwerbehinderten Kindes, das dieses Jahr eingeschult werden soll.
Ihm wurde von heute auf morgen den mühsam erarbeitenden und strukturierten Tagesablauf "weggenommen" und wir als seine Eltern müssen damit klarkommen. Keinerlei Unterstützung oder Hilfe von außen war möglich. Wie die psychischen Folgen wohl aussehen werden? Damit muss jetzt Schluss sein! Eins weiß ich heute schon, rechtliche Folgen werden kommen!


Regierungs- und Medienkritik:

#45     Monika Kling     (Freitag, 01 Mai 2020 09:58)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an. Um mit den Wörten der Bundeskanzlerin zu sprechen ,es findet in meien Augen eine Demokratieabschaffungsorgie statt! Impfpflichtwarum? Weil die Pharmaindustrie bestens am Pandemiealarm der WHO verdient ? Weshalb folgt die Regierung kritiklos dem bereits (nach einem Artikel zur Schweinegrippe der Süddeutschen vom 17. Mai 2010) aufgesessenen massiven Fehleinschätzungen des Professor Christian Drosten? Drosten rief seinerzeit dringend dazu auf, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Am Ende wurden Impfstoffe im Wert von 239 Millionen Euro als Sondermüll verbrannt! Und vergleichen Sie dazu auch die Horrorszenarien mit hunderttausenden an
Toten, mit denen Herr Drosten Deutschland vor einigen Wochen schockierte.
Monika Kling,01.05.2020

 

#38    Julie K             (Freitag, 01 Mai 2020 00:56)
Auch ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Ärzte an!!!! Ich bin Zeit meines Lebens im Großen und Ganzen mit der Regierung und 'meiner' Partei zufrieden gewesen, bin mit einem Grundgefühl, mich in meinem Land sicher zu fühlen, aufgewachsen ; ich habe mich gesegnet und privilegiert gefühlt, in Deutschland zu leben, in Wohlstand, in Freiheit und mit einem exzellenten Gesundheitssystem . Umsomehr bin ich geschockt, fassungslos und tief traurig, über das, was hier passiert, wie unsere hart erkämpfte Demokratie mit Füßen getreten wird , uns und unseren Kindern (wissentlich?) Angst eingejagt und Panik geschürt wird. Wie wir mit dem unsinnigen Maskenzwang (am ENDE des Ausbruchs !!! ) beschämt werden . Man mache sich nur klar, was diese Mundschutz - Pflicht für einen Symbolcharakter besitzt.. Mundtot machen, Maulkorb verpassen? Welches System, welche Absicht steht dahinter???! Renommierte Wissenschaftler und deren Meinung werden ignoriert, Entscheidungen werden in erster Linie aufgrund von Forschungsergebnissen eines 'Top' - Virologen getroffen, der Horrorszenarien mit Unmengen von Toten gemalt hat (man denke nur an die Causa Schweinegrippe, die damalige Panikmache und deren Impfstoff, der unzählige Kinder schwer krank gemacht hat und u. a. Narkolepsie ausgelöst hat) . Ein RKI, das schwammige Aussagen macht, den R-Wert immer wieder neu interpretiert. Ich wünsche mir eine Regierung, die ihre Funktion erfüllt, nämlich seinen Bürgerinnen und Bürgern zu dienen. Eine, die NICHT KÄUFLICH ist und die das Wohl und die Gesundheit seines Volkes im Sinn hat!!! DAS ist ihr Job!! Pharmalobbyismus ist NICHT im Sinne des Volkes!!
Ich erwarte eine sofortige Aufhebung der beschränkenden Maßnahmen!! UND die zukünftige Einhaltung der Grundgesetze, dazu gehört insbesondere mein und unser Recht auf körperliche Unversehrtheit. Zwangsimpfungen sind hochgradig verfassungswidrig und dienen nicht dem Volk, sondern dem Geldbeutel von Pharmakonzernen bzw. anderen Motiven der beteiligten Personen!!! Eine Herdenimmunität ist der beste Immunschutz, auch für die Immunschwachen. Das sagt einem doch schon alleine der gesunde Menschenverstand! Die zweite Welle kommt bestimmt, und dem können wir am besten mit einer Grundimmunität begegnen. Der Impfstoff ist nicht das Allheilmittel und nicht zielführend, insbesondere, wo das Virus zur nächsten Erkrankungswelle mutiert sein wird. Und ein klinisch nicht ausreichend geprüfter Impfstoff, der wieder unzählige Menschen schädigen wird, erst recht nicht!!

#12    Waldemar Burzinski     (Donnerstag, 30 April 2020 14:58)
Die Corona-Krise hat ein Gutes: Die Propaganda der Massenmedien ist unübersehbar geworden. Dass uns die Presse belügt, wurde vor einigen Jahren bereits hier und dort gemerkt. Dass alle Massenmedien im Chor der Lügner gleich mit anstimmen, ist neu.
Und noch ein Gutes hat die Corona gebracht: Wer immer noch glaubt, die Politiker würden ihrem Souverän – dem Volke – dienen, dem ist nicht mehr zu helfen…

#5    Alexandra Brokate     (Mittwoch, 29 April 2020 17:58)
Ich lebe in keinem "Rechtsstaat" mehr: mit einer unglaublichen Selbstherrlichkeit wird mir meine Würde (Zwang zur Verhüllung) und Selbstbestimmung genommen! Gleichzeitig habe ich implizeit ein Berufsverbot solange Abstandspflicht besteht!
Wir befinden uns hier in einem Teufelskreis:
Politik macht Angst mithilfe einseitiger Berichtserstatung und totaler Gehirnwäsche => die Masse an Bürgern, die täglich allein von den üblichen Medien (Fernsehen, Tageszeitung, Radio) informiert werden, fordern aus Angst immer härtere Maßnahmen, werden aber nicht fair, sondern gezielt einseitig aufgeklärt (inklusive Diffamierung aller anders lautender Meinungen und Warnung davor!) => Umfragen zeigen den Politikern, wer jetzt am lautesten nach den härtesten Maßnahmen schreit, bekommt die besten Umfragewerte (man schaue sich hier genau an, wer hier nach vorne prescht) => Die Maßnahmen werden noch unsinniger ("Maulkorbpflicht") => damit wird die Angst weiter geschürt ("2. Welle") => es werden noch härtere Maßnahmen gefordert (gestern große Überschrift in der Tageszeitung in S-H: "Eltern fordern die Schließung der Schulen und Kindergärten" - welch Irrsinn...
Wer hat endlich politisch den Mut gegen den Strom zu schwimmen und diesen Teufelskreis zu unterbrechen????

Gestern habe ich meine Tageszeitung gekündigt, ab sofort werde ich NIE mehr für die Beibehaltung der öffentlichen Fernsehsender plädieren , sondern vehement für die Abschaffung der GEZ stimmen, keine der großen Parteien bleibt jemals noch wählbar für mich (ich war vorher "Die Grünen"-Wählerin)! Es werden hier in einer Geschwindigkeit menschenrechtsverletzende Gesetze verabschiedet - wer soll das alles am Ende aufarbeiten...
Es gibt noch keine Impfung, trotzdem wird bereits der Boden für Zwangsimpfungen vorbereitet - so schnell kann man gar nicht widersprechen wie schnell hier Maßnahmen in Gang gesetzt werden...
Und was das persönlich für freiheitsliebende Menschen macht: Abends alleine als Single Herzschmerzen, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit...

#3    Christina Buttgereit     (Mittwoch, 29 April 2020 13:28)
Ich will das endlich situationsgerecht mit dem Thema umgegangen wird und es müssen andere Experten zu Wort kommen, damit man eine richtige Entscheidung trifft. Aber das was hier geschieht, ist ein unmündig machen von Bürgern, eine unsinnige Panikmache, eine verantwortungslose Berichterstattung und ein nicht wissenschaftlich basierter Umgang mit den Zahlen. Mich erschreckt zudem der Umgang mit anders denkenden Menschen. Und wie selbstherrlich die ..... Regierung über uns verfügt! Schluss damit!!!!!

#1    Sarah Bremer         (Mittwoch, 29 April 2020 08:40)
Vielen Dank für Ihren Einsatz! Neben der Politik sollten die Medien Rechenschaft zu ihrer sogenannten "Berichterstattung" ablegen! Es ist unsäglich und nichts süß Propaganda.
Auch die sozialen Medien sollten ihre moderne Form der Bücherverbrennung Tom Wohle aller unerträglich einstellen!
Ich bin froh und dankbar in Schweden zu sein. Aber selbst hier hatte ich angesichts der Entscheidungen weltweit und der Berichterstattung schon den Gedanken, dass ich in einer Welt in der die Mehrheit diesen Wahnsinn der Freiheitsberaubung auch nicht unterstützt nicht leben möchte! Und wenn sich nichts ändert ...
Wo sind sie mündigen Bürger? Was ist mit Wissenschaftlichkeit passiert? Was mit unserer Meinungsfreiheit? Was mit Journalismus? Und was mit öffentlichem Diskurs?

 

 

Allgemeine Zustimmung / Argumente wiederholt:

 

#44        Sabine von Wasserschleben (Freitag, 01 Mai 2020 09:37)

Auch ich schließe mich an und werde sofort die Emails abschicken! Ich danke den kritischen Professoren für diese so dringend notwendigen Fragen und wünsche Ihnen und uns allen zeitnah Antworten und ein Ende des Lockdowns!

  

#43        Sabine Gomer                  (Freitag, 01 Mai 2020 09:36)

Ich schließe mich den 5 Lock down kritischen Professoren an !

  

#42        Reinhard Gomer              (Freitag, 01 Mai 2020 09:32)

Ich schließe mich den 5 Lock down kritischen Professoren an ! 

 

#41        Schwarz-Röder                (Freitag, 01 Mai 2020 08:29)

Ich schließe mich den Fragen der Experten an

 
#40    Dr.med.Hans Kraus     (Freitag, 01 Mai 2020 06:59)
Eine Antwort auf diese 5 Fragen wäre dringend erforderlich, aus medizinischer Sicht sind sie sehr berechtigt. Zusätzlich interessiert mich warum eine Ministerpräsidenten und Kanzlerrunde wirklich diese Grundrechte ohne direkte parlamentarische Kontrolle so ohne definiertes Zeitlimit einschränken darf.

#37    Lars N.             (Donnerstag, 30 April 2020 22:45)
Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an.
Mails sind gerade raus!

#36    Dr. Hans Waldemar Schuch     (Donnerstag, 30 April 2020 21:42)
Ich schließe mich den Fragen der 5 lockdown-kritischen Professoren an.

#34    Rubatto sandra     (Donnerstag, 30 April 2020 21:13)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an

#32    Marion Sigmund     (Donnerstag, 30 April 2020 21:00)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an

#31    A. Elisabeth Rothfeld     (Donnerstag, 30 April 2020 20:28)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an

#30    Karin Böglmüller     (Donnerstag, 30 April 2020 20:25)
Auch ich schließe mich den Fragen der kritischen Professoren an und vorallem möchte ich keinesfalls eine Zwangsimpfung. Ich fordere Sie weiter auf, ab sofort die Grundrechte wieder in Kraft zu setzen.

#29    Dr. Frank Martin     (Donnerstag, 30 April 2020 20:13)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

#39    Willi Fanderl         (Freitag, 01 Mai 2020 04:02)
Ich schließe mich den 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

#28    Maria Beißel         (Donnerstag, 30 April 2020 19:27)
Ich schließe mich den Fragen, der 5 Lockdownkritischen-Professoren an. Ich fordere des weiteren, wie viele andere Bürger unseres Landes auch, das die rechtswidrigen Handlungen seitens der Regierung offengelegt werden und diesbezüglich, schnellstmöglich Konsequenzen erfolgen!

#27    Eurich Alexander     (Donnerstag, 30 April 2020 19:14)
Ich schließe mich Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an

#26    Traudel Bauer         (Donnerstag, 30 April 2020 18:36)
Auch ich schließe mich den Fragen der kritischen Professoren an und vorallem möchte ich keinesfalls eine Zwangsimpfung

#25    Karin Hücking         (Donnerstag, 30 April 2020 18:32)
Der Lockdown ist ein erheblicher Eingriff in unsere Grundrechte als freie Menschen, ich schließe ich mich der Fragestellung der Professoren in vollem Umfang an

#23    Pia Kuhn         (Donnerstag, 30 April 2020 17:21)
Sehr geehrter Herr Professor Müller, auch ich schließe mich Ihrer 5 Fragen. Auch ist es sehr fraglich weshalb die Bundesregierung keine anderen Meinungen außer die des Herrn Drosten zulässt. Hier stimmt etwas nicht. Schlimm finde ich auch die Äußerungen bezüglich einer Zwangsimpfung. Ohne Impfen anscheinend kein Kindergartenbesuch oder.....

#21    Josef Kisters         (Donnerstag, 30 April 2020 17:08)
Die Aktion hat meine volle Unterstützung, denn der Lockdown mit all den vielen Grundrechteeinschränkungen ist in größtem Maße unverhältnismäßig.
Ich schließe mich daher den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren gerne an.

#20    Bernd Jaeger         (Donnerstag, 30 April 2020 17:00)
Danke für den Beitrag. Voll Zustimmung.

#19    Uschi Friedrich         (Donnerstag, 30 April 2020 16:58)
Sehr gute Fragestellung! Deshalb schliesse ich mich sehr gerne den 5 Professor en an. Danke für ihre Bemühungen. lg

#18    Martina Krämer     (Donnerstag, 30 April 2020 16:45)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

#17    Dorothea Maja Wegrzyk     (Donnerstag, 30 April 2020 16:32)
Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit und Ihre Integrität. Ich danke Ihnen auch ganz besonders dafür, dass Sie den gesunden Menschenverstand vertreten. Ich schließe mich freudig Ihren Fragen an.
Alles Gute für Sie und Ihre Familien.

#15    MvH             (Donnerstag, 30 April 2020 16:25)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an

#14    Prof. Dr. Dr. Karl-Heinz Schulz     (Donnerstag, 30 April 2020 16:12)
Ich schließe mich den Fragen der 5 Lockdown-kritischen Professoren an.

#13    Thekla Neumann     (Donnerstag, 30 April 2020 16:08)
Ich schließe mich den Fragen an!!

#11    Rothenfußer Claudia     (Donnerstag, 30 April 2020 12:29)
Sehr geehrte Herren, Prof. Dr. Bhakdi, Prof. Dr. Hockertz, Prof. Dr. Homburg, Prof. Dr. Müller, Prof. Dr. Walach,
ich möchte Ihnen allen auf diesem Wege meine tief empfundene Wertschätzung und Hochachtung aussprechen.
Mein Herz hüpft vor Freude.   
Von Herzen: Danke
Claudia Rothenfußer

#10    Rainer Kitza         (Donnerstag, 30 April 2020 12:03)
Ich kann durchaus die sicher nicht einfache Lage der Politiker sehen, die Entscheidungen treffen und dafür gerade stehen müssen. Das muß allerdings jeder Bürger tagtäglich tun. Mir stellt sich die Frage aus welcher Motivation heraus werden die Entscheidungen getroffen? Dem Wohl der Bürger, des Souveräns, dienen? Oder geht es eher um persönliche Motive? Wenn Herr Bill Gates seine Vision von einer sicheren, virusfreien Welt, die es nicht gibt, zur Hauptsendezeit in der Tagesschau, ausführlich darlegen darf, dann ist die erste Motivation wohl stark anzuzweifeln.
Ich schließe mich den Fragen an!

#9    Prof. Dr. Werner Müller (Donnerstag, 30 April 2020 07:17)
Ich danke für die interessanten Beiträge im Gästebuch. Rudolf Erdmann hat es auf den Punkt gebracht: eine kurze Unterbrechung der Infektionsketten für ein paar Wochen wäre verhältnismäßig gewesen; mehrere Monate sind es nicht! Und uns droht auch eine Terminverschiebungsorgie wie beim Berliner Flughafen. Lockerungsdiskussionsorgien sind dagegen keine Bedrohung. Die kurze Unterbrechung hatte Auswirkungen auf die Fallzahlen, die reichen aber nicht aus. In normalen Entscheidungssituationen würde man den Kurs korrigieren. Mit den Scheuklappen des Robert-Koch-Instituts sieht man diese Notwendigkeit aber nicht.

Es ist zu hoffen, dass die Politik nach der Einreichung unserer Anfrage diese Gästebucheinträge mindestens zur Kenntnis nimmt.

#8    Andrea Panitz         (Donnerstag, 30 April 2020 07:16)
Ich schließe mich den Fragen an.

#7    Magdalene Ningel     (Mittwoch, 29 April 2020 20:53)
Ich bin eine besorgte Bürgerin.
"Bitte" schaut Euch "alle" Fakten an und bildet Euch dann eine Meinung.
Meine Meinung ist es ,das zu einseitig berichtet wird und ich fage mich warum?
Aber ich glaube einiges zu verstehen!

#6    Anja Wurm     (Mittwoch, 29 April 2020 18:29)
Die Maßnahmen waren und sind unverhältnismäßig, sie sind mit demokratischen Grundsätzen und unserer Verfassung nicht zu vereinbaren. Der Coronakranke darf nicht über allen anderen Kranken stehen, die allesamt jetzt unterversorgt sind und zu einem großen Anteil alleine sterben müssen oder nicht mehr ausreichend behandelt werden. Die Wirtschaft, die mit ihren Mitarbeitern, Produktionen, Abgaben unter anderem Beamte, Politiker und das Gesundheitssystem finanziert, sollte man nicht zerschlagen, wenn auch in eins, zwei Jahren Menschen noch einen Arzt aufsuchen können sollten und ihre Miete und ihren Lebensunterhalt bestreiten können sollten.

#4    Michael Oschmann     (Mittwoch, 29 April 2020 15:44)
Die Maßnahmen waren und sind unverhältnismäßig und sind mit unserem Grundgesetz nie vereinbar gewesen!

#2    Rudolf Erdmann     (Mittwoch, 29 April 2020 09:20)
Völlig richtig!
3 Wochen? - In Ordnung.
3 Monate? - Nein!
3 Jahre? - Die spinnen, die Römer!!!